MTA gibt Entwarnung für Produktionsstandorte in Norditalien

Lieferungen trotz Covid-19 gesichert

Am 11. März 2020 gab der italienische Kälteanlagen-Hersteller MTA S.p.A in einer offiziellen Meldung Entwarnung für seine drei Produktionsstandorte in Norditalien.

Auch wenn Ministerpräsident Guiseppe Conte am 10. März 2020 das ganze Land zur Sperrzone erklärt hat, wird die Produktion von Kaltwassersätzen, Wärmepumpen und Kältetrocknern beim italienischen Hersteller MTA S.p.A in der Zona Industriale von Padova nahe Venedig uneingeschränkt fortgesetzt.

An den Standorten Conselve, Tribano und Bagnoli sind keine Mitarbeiter vom Corona-Virus betroffen. Das MTA-Management überwacht die Situation kontinuierlich und handelt in voller Übereinstimmung mit den Bestimmungen der italienischen Regierung zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19.

Für Fragen zur aktuellen Entwicklung wenden sich deutsche Kunden bitte an die MTA GmbH (www.mta.de) in Nettetal.

Thematisch passende Artikel:

Rettig ICC: Expansion in neue Märkte

Unternehmen erwirbt Emmeti S.p.A.

Rettig ICC übernimmt den italienischen Heizungsspezialisten Emmeti S.p.A. und hält künftig 91 % der Unternehmensanteile des Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Spezialisten. Verkäufer ist der...

mehr
2020-05

Baden-Württemberg: Tarifvertrag zur Kurzarbeit

Der Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Baden-Württemberg e.V. (ITGA BW) und die IG Metall – Bezirk Baden-Württemberg haben sich am 20. März 2020 auf einen „Tarifvertrag über eine...

mehr

Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen

Gemeinsame Verbändeempfehlung für den Betrieb von Lüftungs- und Klimaanlagen während der Covid-19-Pandemie

Betreiber von Lüftungs- bzw. Klimaanlagen werden in diesen Tagen oft mit der Frage konfrontiert, ob das Coronavirus SARS-CoV-2 durch Raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) übertragen wird. Nach...

mehr

Neuer Geschäftsführer Technik bei Trox

Für die Bereiche Produktion, Logistik und Einkauf

Seit 1. Juli 2015 hat Herr Oliver Seifert die Position des Geschäftsführers Technik der Trox GmbH (www.trox.de) übernommen. Hier ist er verantwortlich für die technischen Bereiche, u.a. Produktion...

mehr
2020-05

Corona und Digitalisierung

Eine Krise als Katalysator für neue Arbeitsweisen?!

Die weltweite Pandemie mit dem Corona-Virus Covid-19 wird die Gesellschaft und damit auch das Bauwesen noch längere Zeit beschäftigen und wohl auch in vielen Bereichen mittel- bis langfristig...

mehr