Die WSCAD-Suite „X Plus“ ist da

Für Gebäudeautomatisierer und Elektrokonstrukteure

Die Suite „X Plus“ in den drei Ausbaustufen „Compact“, „Professional“ und „Ultimate“ wird mit Stichtag 6. Juli 2020 ausgeliefert. Sie unterstützt Gebäudeautomatisierer und Elektrokonstrukteure bei der Bewältigung ihrer Aufgaben in den Disziplinen Gebäudeautomation, Elektroinstallation, Elektrotechnik, Verfahrens- und Fluidtechnik sowie beim Schaltschrankbau.

„Die Suite ,X Plus‘ ist unsere leistungsstärkste E-CAD-Software mit modernen Technologien wie Augmented Reality, Multi Threading und Automation. Sie verfügt über zahlreiche neue Funktionen, ist signifikant schneller bei besserer Qualität und sie lässt sich individuell an die Anforderungen der Anwender anpassen“, freut sich Axel Zein, CEO der WSCAD GmbH. „Es ist genau das E-CAD-System, auf das unsere Anwender gewartet haben.“

Zu den Neuerungen und Verbesserungen gehören:

Geschwindigkeit und Performance: Laut einer Umfrage unter E-CAD-Anwendern liegt das Thema „Speed“ in den Top drei der wichtigsten Merkmale. Deshalb wurde die Geschwindigkeit der E-CAD-Lösung durch Parallel-Prozessing (multi threading) und weitere Optimierungen des Codes erheblich gesteigert. Projekte mit mehr als 1.000 Seiten sind blitzschnell geöffnet, eine SPS ist im Handumdrehen erstellt, die Klemmenverwaltung geht zügig von der Hand und die Ausgabe einer kompletten Dokumentation ist mehr als zehnmal so schnell als in früheren Versionen.

Verbesserte Usability: Neben der optimierten Menüstruktur für schnelleres Arbeiten spart ein neuer und komfortabler Umgang mit Drehvarianten viel Zeit. Der Datenexport ist durch die Nutzung von Pfadvariablen jetzt flexibel konfigurierbar. Drahtbezeichnungen können für die Drahtbeschriftung individuell nach eigenen Anforderungen erstellt werden und Kabel werden gewerkeübergreifend einheitlich verwaltet – egal, ob im Stromlaufplan oder im Schaltschrankaufbau, in der Gebäudeautomation oder Elektroinstallation.

Optimiert für die Gebäudeautomation: Als durchgängige E-CAD-Lösung am Markt vereint die Suite „X Plus“ Gebäudeautomation, Maschinen- und Anlagenbau auf einer Plattform – und das ohne Datenbrüche. Zu den Neuerungen der Disziplin Building Automation zählen das automatische Generieren von Automationsschemata und Schaltplänen, die Zuweisung vorhandener Datenpunkte zu den Controllern, das neue Datenpunktschlüssel-Plugin „BKS_13“ und die Erweiterung des benutzerdefinierten Plugins „BKS_Open“ für die automatisierte Erstellung von Funktionstexten und Artikelinformationen der Datenpunktschlüssel. Unterm Strich sparen Gebäudeautomatisierer dadurch viel Zeit und erhöhen gleichzeitig die Qualität ihrer Planungsunterlagen.

Modular, skalierbar, flexibel – mieten oder kaufen: Die WSCAD-Lösung wächst bedarfsorientiert und ohne Datenbrüche mit – im benötigten Funktionsumfang genauso wie bei der Zahl der Arbeitsplätze. Einfach den zugeschickten Produkt-Key aktivieren und sofort kann die Erweiterung genutzt werden. Neu zur bisherigen Kauflizenz ist die Miete: Die Kurzzeitmiete deckt den temporären Bedarf und federt Spitzenbelastungen ab. Über die Langzeitmiete lässt sich die Suite „X Plus“ kostengünstig nutzen, ohne das Anlagevermögen zu belasten. Neben der klassischen Einzelplatzlizenz lässt sich die Netzwerklizenz ausleihen, beispielsweise wenn ein Laptop auf der Baustelle oder im Homeoffice genutzt wird.

Weitere Informationen zur aktuellen Version gibt es unter www.wscad.com.

Thematisch passende Artikel:

2017-11 Gebäudeautomation und Elektroinstallation

WSCAD Suite 2018

Die „WSCAD Suite 2018“ bringt Anwendern mehr Funktionalität und setzt dabei auf ein gewerke­übergreifendes Arbeiten in Disziplinen wie Schaltschrankbau, Gebäudeautomation und...

mehr
2010-05

Zusatzmodul für die HLK-Planung

Die WSCAD electronic GmbH gibt dem Gebäudeautomatisierer das Modul „HLK“ für die Heizungs-Lüftungs-Klimaplanung an die Hand. Die Entwicklung erfolgte auf Basis der VDI 3814, die die Grundlage...

mehr
2016-11 WSCAD Suite 2017

Fürs „Electrical Engineering“

Zu den neuen Funktionen der „WSCAD Suite 2017“ zählt die Erweiterung der Strukturkennzeichen nach DIN EN 81346 um die Aspekte „==“ und „++“ für funktionale Zuordnung und Aufstellungsort. An...

mehr
2012-02 Zusammengeführte Softwarelinien

Für die Elektrodokumentation

„WSCAD Suite” heißt der nächste Entwicklungsschritt in der Projektie­rung von Elektrotechnischen An­lagen und Systemen und zu­gleich die Nachfolgeversion der bekannten Produkte „WSCAD 5“ und...

mehr

WSCAD Engineering Automation Forum 2017

Deos AG als Kooperationspartner beteiligt

An insgesamt fünf verschiedenen Standorten in Deutschland ist die Deos AG zum zweiten Mal als Aussteller bei dem WSCAD Engineering Automation Forum vertreten. Der E-CAD-Softwarehersteller WSCAD zeigt...

mehr