dena-Checkliste für Energieberaterverträge

Vertragsgestaltung für KfW-geförderte Sanierungen

Der Expertenservice der Deutschen Energie-Agentur (dena) bietet ein weiteres Arbeitsmittel für Energieberater an: Die neue Checkliste hilft Fachleuten und Hauseigentümern, die Beauftragung von Energieberatungen bei KfW-geförderten energetischen Sanierungsvorhaben vertraglich gut zu regeln. Sie ist für Fälle gedacht, bei denen Wohngebäude entweder zum KfW-Effizienzhaus, mit Einzelmaßnahmen oder mit Maßnahmenpaketen saniert werden sollen. Die dena hat die Checkliste in enger Abstimmung mit der KfW und Energieberatern aus der Praxis entwickelt.

Checkliste erleichtert Vertragsgestaltung für KfW-Programme 151/152, 430 und 431

Die Checkliste dient der Vertragsgestaltung bei einer Förderung mit den KfW-Programmen „Energieeffizient Sanieren – Kredit und Investitionszuschuss“ (Programm-Nr. 151/152, 430) und „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (Programm-Nr. 431). Sie berücksichtigt die öffentlich-rechtlichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung und die hinterlegten DIN-Normen. Zudem werden die verbindlichen Anforderungen der KfW Bankengruppe sowie Empfehlungen der dena zum Bauprozess beachtet. Die jeweiligen Punkte sind in der Checkliste entsprechend gekennzeichnet. Die Inhalte sind als rechtlich unverbindlicher Vorschlag und als Formulierungshilfe zu verstehen. Die Checkliste ersetzt weder eine Vertragsrechtsberatung und noch die Notwendigkeit einer Haftpflichtversicherung.

Die Vertragscheckliste ergänzt im dena-Expertenservice das Repertoire an Checklisten zur Datenaufnahme in Wohngebäuden und zur Baubegleitung im energetischen Bau- und Sanierungsprozess. Sie ist als kostenlose PDF-Datei zum Selberausdrucken und als interaktive PDF-Datei zum Ausfüllen auf Tablet und PC unter www.dena-expertenservice.de im Bereich Arbeitshilfen verfügbar. Gedruckte Checklisten können im dena-Shop ab 1 € pro Stück (zzgl. Versand) bestellt werden, gelistete Energieeffizienzexperten zahlen die Hälfte.

Thematisch passende Artikel:

Neue Experten-Anforderungen

Ausbau der Qualitätssicherung für Förderprogramme

Die KfW baut die Qualitätssicherung für die Förderprogramme „Energetisches Bauen und Sanieren“ aus. Seit dem 1. Juni 2013 müssen Experten, die eine geförderte Baubegleitung anbieten, höhere...

mehr

dena-Gebäudereport 2022

Der Gebäudereport der dena liefert aktuelle und übersichtlich aufbereitete Zahlen zu Energieeffizienz und Klimaschutz im deutschen Gebäudebestand. In einem umfangreichen „Zahlen, Daten,...

mehr

Bund erhöht Zuschüsse für Gebäudeenergieberatung

Mehr Geld für die Planung einer energetischen Sanierung

Eine Gebäudeenergieberatung zeigt Hauseigentümern auf, wie sie optimal Energie und Geld sparen können. Die Bundesregierung hat die Förderung dieser Dienstleistung deutlich erhöht: Seit 1. Februar...

mehr
2018-7-8 Ein Leitfaden gemäß § 12 EnEV 2014

Energetische Inspektionen

Aufbauend auf einer leicht verständlichen Darstellung der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) erläutert das Buch anschaulich die praktische Durchführung einer Energetischen Inspektion an...

mehr

Bekanntmachungen zum GEG

Ergänzend zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) werden erweiternde und konkretisierende offizielle Bekanntmachungen erlassen. Diese werden nur in digitaler Form veröffentlicht, was für den Arbeitsalltag...

mehr