Die Heizung als System betrachten

Das Projekt „Effizienz mit System“

Selten zuvor war die Modernisierung des Heizungssystems so attraktiv wie heute. Mit Fördersätzen von bis zu 45 % unterstützt der Staat derzeit die Investition pro Klimaschutz. Dabei gilt jedoch: Moderne Heizungstechnik kann ihr maximales Effizienzpotential nur dann entfalten, wenn alle Systemkomponenten aufeinander abgestimmt sind. Dazu gehören die Wärmeerzeugung, die Speicherung, die Wärmeverteilung und die Wärmeübergabe.

Vor diesem Hintergrund hat der BDH gemeinsam mit den Partnerverbänden DG Haustechnik, GIH, VdZ, ZIV sowie ZVSHK am 11. Juni 2021 das Projekt „Effizienz mit System“ in einer Online-Pressekonferenz vorgestellt. Das Projekt richtet sich sowohl an Endverbraucher als auch an das SHK-Fachhandwerk und Energieberater und informiert über die technischen Zusammenhänge und Vorteile eines perfekt aufeinander abgestimmten Heizungssystems.


Bild: BDH

Bild: BDH

„Im Sinne des Klimaschutzes und vor dem Hintergrund ambitionierter Klimaschutzziele gilt es, die maximalen Energieeinsparpotentiale jeder einzelnen Heizungsmodernisierung zu heben. Das setzt jedoch voraus, dass die Modernisierung systemisch erfolgt“, sagt Andreas Lücke, BDH-Hauptgeschäftsführer und führt im Rahmen einer Online-Pressekonferenz weiter aus: „Gebäudehülle und Anlagentechnik sind gemeinsam zu denken.“ Dazu reiche „ein separates Labeln nur für den Wärmeerzeuger nicht aus.“ Es brauche vielmehr einen systemischen Ansatz.

Unter der Adresse www.effizienzmitsystem.de finden Besucher der Website ein umfangreiches Infopaket zu den Themen Klimaschutz, Heizungstechnik und Förderung. Online-Tools zur Heizungswartung- und Modernisierung sowie ein Fördermittelfinder liefern mit nur wenigen Klicks die gewünschten Informationen.

Unter www.effizienzmitsystem.de wird ein umfangreiches Infopaket zu den Themen Klimaschutz, Heizungstechnik und Förderung angeboten.
Bild: BDH

Unter www.effizienzmitsystem.de wird ein umfangreiches Infopaket zu den Themen Klimaschutz, Heizungstechnik und Förderung angeboten.
Bild: BDH

Die Fachhandwerker- sowie die Energieberatersuche zeigen schnell und komfortabel den Ansprechpartner vor Ort an. Auch Profis finden nützliche Informationen. Neben Broschüren zur aktuellen Förderkulisse sind u.a. verschiedene Nachweisformulare für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs hinterlegt. „Als VdZ unterstützen wir das Projekt mit unseren Fachinformationen sowie mit unserer langjährigen Expertise und unseren Angeboten im Bereich der Verbraucherinformationen sehr gerne. „Effizienz im System“ ist ein gelungenes Beispiel, wie Verbände ihre Angebote miteinander verzahnen und einen echten Mehrwert für Experten wie Endverbraucher schaffen“, sagt VdZ-Geschäftsführerin Kerstin Vogt.

Der Internetauftritt wird laufend erweitert. Auch die Einbindung weiterer Verbände und Zielgruppen, wie Planer und Architekten, wurde im Rahmen der Online-Pressekonferenz bereits diskutiert. Eine Systemberatung, die den Zusammenhang zwischen Wärmeerzeuger, -verteilung, -übergabe und -speicherung berücksichtigt, stellt sich als überaus komplexes Thema dar und ist daher erklärungsbedürftig. Daher wollen die Verbände sich noch enger verzahnen, um einen größtmöglichen Erfolg des Projekts und damit eine hohe CO2-Minderung im Heizungssektor zu ermöglichen.

Partnerverbände des Projekts

Das Projekt „Effizienz mit System“ wird vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) organisiert. Partnerverbände sind bereits der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks (ZIV), der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik (DG Haustechnik), das Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik (VdZ), der Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker – Bundesverband (GIH) sowie der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK).

Thematisch passende Artikel:

2021-7-8 Systemischer Ansatz ist notwendig!

Mehr Effizienz in den Systemen

Anfang Juli 2021 zog der Bauverlag in ein neues Verlagsgebäude. Beim Umzug eines Unternehmens ist vieles zu beachten, damit dieses anschließend rasch wieder produktiv tätig sein kann. Hilfreich ist...

mehr

Verbändeinitiative „Energieeffizienz und Klimaschutz“ gegründet

Führende Verbände aus Energiewirtschaft und Gebäudetechnik haben sich zur Verbändeinitiative für Effizienz und Klimaschutz zusammengeschlossen. Die Verbände unterstützen mit Blick auf das von...

mehr

Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) tritt VdZ bei

Acht Verbände bündeln Interessen

Auf Wunsch von Mitgliedsverbänden der VdZ trat der BDH anlässlich der Mitgliederversammlung am 23. April 2018 dem Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V., VdZ, bei. Die...

mehr
2017-11 BDH-Studienergebnisse

Digitale Heizung bietet Einsparpotential

Um bis zu 15?% kann der Energieverbrauch durch die Digitalisierung der Heiztechnik reduziert werden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Institut für Technische Gebäudeausrüstung...

mehr

Honeywell Haustechnik wird Premiumpartner von Dendrit

Planungsdaten auf einen Blick

Wenn es um sanitärtechnische Berechnungen geht, ist die Haustechnik-Software von Dendrit bereits seit 1998 eine gute Wahl für Planer und planende Installateure. Im Bereich Heizungstechnik arbeitet...

mehr