Auswertung zeigt Kosten für klimafreundliche Modernisierung von Wohngebäuden

Fördermittel decken etwa 45 % der Gesamtkosten


Bild: co2online.de | Kangu Design / Daniel Schmidt

Bild: co2online.de | Kangu Design / Daniel Schmidt
Wer ein durchschnittliches Einfamilienhaus klimafreundlich modernisieren will, muss mit einem Eigenanteil von rund 49.000 € rechnen. Das zeigt eine Auswertung der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online.

Für das Beispiel wird die komplette Modernisierung eines Einfamilienhauses mit 110 m2 und Gasheizung angenommen – mit Dämmung und Wechsel zu einer klimafreundlichen Wärmepumpe mit Photovoltaikanlage. Der Energieverbrauch eines solchen Gebäudes würde um rund drei Viertel sinken, die CO2-Emissionen um mehr als die Hälfte. Rund 45 % der Gesamtkosten von 89.000 € lassen sich durch Fördermittel abdecken.

„Wer jetzt auf erneuerbare Energien umsteigt, macht sich unabhängig von steigenden Energiepreisen und fossilen Brennstoffen. Das geht zum Beispiel mit einer Wärmepumpe und Solarenergie“, sagt co2online-Geschäftsführerin Tanja Loitz. „So wird auch der CO2-Fußabdruck deutlich kleiner.“

Die zusätzlichen Kosten für eine besonders klimafreundliche Modernisierung sind überschaubar, wie die Auswertung ebenfalls zeigt. Bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus kosten die KfW-Standards 55 oder 40 nur rund 3.900 bis 9.200 € mehr. Dafür sinken die laufenden Kosten für Energie weiter. Durch zusätzliche Fördermittel in Form von Zuschüssen bleibt der Eigenanteil sogar in etwa gleich. Bei einem durchschnittlichen Einfamilienhaus rechnet sich also ein höherer Standard sehr schnell.

Thematisch passende Artikel:

Solarwärme: Fördermittel noch nicht ausgeschöpft

Die Fördermittel, die der Staat für den Bau von Solarwärmeanlagen, Biomasseheizungen und Wärmepumpen für dieses Jahr zur Verfügung stellt, sind noch nicht ausgeschöpft. Für die Beantragung der...

mehr

4. Deutscher Kältepreis

Energieeffiziente Kältetechnik gewinnt

Bereits zum vierten Mal vergibt das Bundesumweltministerium 2012 den Deutschen Kältepreis. Preisgelder im Gesamtwert von 52.500 € warten auf die Preisträger. „Der Deutsche Kältepreis schafft...

mehr

Bund erhöht Zuschüsse für Gebäudeenergieberatung

Mehr Geld für die Planung einer energetischen Sanierung

Eine Gebäudeenergieberatung zeigt Hauseigentümern auf, wie sie optimal Energie und Geld sparen können. Die Bundesregierung hat die Förderung dieser Dienstleistung deutlich erhöht: Seit 1. Februar...

mehr