Schulungen zur Trinkwasserhygiene für Planer

Fachspezifische Weiterbildungsmodule des DVQST


Bild: DVQST e. V.

Bild: DVQST e. V.
Architekten, TGA-Fachplaner sowie ausführende und planende Installateure tragen eine besonders hohe Verantwortung für die Sicherstellung einer einwandfreien Trinkwasserqualität. Der lange Lebenszyklus von Trinkwasser-Installationen erfordert Voraussicht im Umgang mit bewährten oder neuartigen Installationstechniken und Bauteilen im Kontakt mit Trinkwasser. Aufgrund der breitgefächerten Ausbildung ist es für Planer und Errichter allerdings eine besondere Herausforderung, das erforderliche vertiefte Fachwissen auf dem Spezialgebiet Trinkwasserhygiene mitzubringen. Der Verein der Sachverständigen für Trinkwasserhygiene DVQST e.V. kennt das Problem und hat daher ein modulares Weiterbildungskonzept entwickelt, das Fachkräften den qualifizierten Fortbildungsnachweis „DVQST-qualifizierte Fachkraft für Trinkwasserhygiene“ ermöglicht.

Das Programm bietet praxisorientierte, thematische Bildungsmodule in allen relevanten Bereichen der Trinkwasserhygiene, mit denen die Teilnehmer entsprechend ihres individuellen Ausbildungsstandes das erforderliche Wissen ergänzen, vervollständigen und vertiefen können. Es ist somit auch für Quereinsteiger geeignet. Zur Erlangung eines Zertifikates muss die Teilnahme an verschiedenen Pflicht- und Wahlmodulen nachgewiesen werden. Die Basis-, Leistungs- und Fachmodule enthalten jeweils eine entsprechende Prüfung am Seminarende. Nach erfolgreichem Abschluss aller gewählten Module innerhalb von 2 Jahren erhält der Teilnehmer das entsprechende DVQST-Zertifikat für den gewählten Fachbereich als Nachweis seiner erweiterten Sachkunde auf dem Gebiet der Hygiene in Trinkwasser-Installationen, den er z. B. seinen Auftraggebern vorlegen kann. Die Seminarbroschüre mit allen Terminen ist auf der Webseite des Vereins als Download verfügbar.

Thematisch passende Artikel:

Gründung des DVQST e.V.

Hygiene in Trinkwasser-Installationen im Fokus

Sauberes, gesundes Trinkwasser aus der häuslichen Wasserleitung steht stark im Fokus von Bauherren, Planern und Errichtern. Die Vorgaben des Umweltbundesamtes zur Einhaltung von technischen...

mehr

VDI/DVQST-EE 3810 Blatt 2.1

Anleitungen für temporäre Betriebsunterbrechungen von Trinkwasser-Installationen

Das Risiko, das von schlecht gewarteten Trinkwasser-Installationen ausgeht, ist erheblich. Dies zeigt sich auch darin, dass die Trinkwasserverordnung auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes...

mehr

VDI 6023 Blatt 1

Trinkwasserhygiene Gewährleistung

Der Zusammenhang zwischen der Qualität unseres Trinkwassers und der Gesundheit der Nutzer ist enorm. Ebenso groß sind daher die Anforderungen an die Hygiene in Trinkwasser-Installationen. Bauherren,...

mehr
2017-05

BTGA-Informationsveranstaltung: „Trinkwasser-Installationen“

Der BTGA bietet am 21. Juni 2017 in Frankfurt am Main eine eintägige Veranstaltung zum Thema „Trinkwasser-Installation“ an. Einen Themenschwerpunkt wird die „Durchführung einer...

mehr

„Fit für Trinkwasser“ - Schulungsinitiative von BTGA, figawa und ZVSHK

Verbände schaffen bundeseinheitlichen Weiterbildungsplan zur Hygiene bei Trinkwasser-Installationen

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und wird in Deutschland streng kontrolliert. Die Qualität wird dabei durch immer strengere technische und hygienische Anforderungen gesichert –...

mehr