Personelle Veränderungen bei Wagner

Markus Kock in Geschäftsführung von Wagner Bayern

Bereits seit Jahrzehnten ist die Wagner Group GmbH als Planer und Errichter von Brandschutzlösungen erfolgreich am Markt tätig. Um auch zukünftig das Unternehmenswachstum maximal vorantreiben und Anforderungen der Kunden und des Marktes optimal begegnen zu können, wurden zum 1. August 2013 personelle und strukturelle Änderungen vollzogen.

Die Wagner Bayern GmbH hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1989 zu einem weltweit tätigen Anbieter von Brandschutzlösungen im Bereich von Schienenfahrzeugen entwickelt. Die süddeutsche Tochter des Langenhagener Unternehmens Wagner Group GmbH konzentriert sich zudem auf weitere erfolgsversprechende Gebiete wie z. B. den anlagentechnischen Brandschutz für Luftfahrtverkehr und im Zusammenhang mit der Produktion und Lagerung von Lithium-Batterien.

Zum 1. August 2013 ist Dipl.-Ing. Markus Kock in die Geschäftsführung der Wagner Bayern GmbH eingetreten. Der 44-jährige Markus Kock verantwortet bereits seit 1999 den Bereich Anlagenbau DACH der Wagner Group GmbH und wird die Bereichsleitung auch weiterhin ausüben. Die Geschäfte der Wagner Bayern GmbH wird er zusammen mit dem Geschäftsführer Dr. Markus Müller führen.

„Ich freue mich auf meine neue Herausforderung bei der Wagner Bayern GmbH und auf die Zusammenarbeit mit einem etablierten und motivierten Team. Gemeinsam werden wir die bereits sehr erfolgreichen Geschäfte rund um die Branderkennung, -bekämpfung und -vermeidung vorantreiben und den Umsatz – auch durch den Ausbau des Bahngeschäfts - weiter steigern“, so Markus Kock anlässlich seines offiziellen Eintritts in die Geschäftsführung der Wagner Bayern GmbH.

Zeitgleich hat sich Christoph Kainz nach 24-jähriger Firmenzugehörigkeit aus der Geschäftsführung der Wagner Bayern GmbH zurückgezogen und wird für Wagner weiterhin in beratender Funktion tätig sein.

Auch im Wagner-Stammhaus in Langenhagen bei Hannover sind personelle Veränderungen zu verzeichnen. So übernimmt Joachim Cors als Bereichsleiter den neu geschaffenen Bereich Organisation und Infrastruktur. Sein Nachfolger als Leiter Anlagenbau International ist Dipl.-Ing. Markus Hamann, der bisher als technischer Leiter für Wagner tätig war.

Thematisch passende Artikel:

Wagner Group mit neuem Internetauftritt

Expertenwissen zu zukunftsweisenden Brandschutzlösungen

Zur passenden Lösung gelangen Betreiber, Bauherren und Fachplaner häufig über ihre Internetrecherche. Die Wagner Group GmbH, seit 40 Jahren Anlagenbauer für maßgeschneiderten Brandschutz, setzt...

mehr

Wagner in Russland

Büroeröffnung in Moskau

Die weltweite Expansion schreitet voran und findet einen weiteren Meilenstein in der Gründung der Wagner-Tochterunternehmung in Russland. Im Rahmen der Büroeröffnung zum 1. August 2013 reisten...

mehr

Dr. Klaus Geißdörfer ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung bei ebm-papst

Thomas Wagner übernimmt als COO die Stellvertretung

Dr. Klaus Geißdörfer (47) ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe mit Hauptsitz in Mulfingen (Baden-Württemberg). Mit ihm gewinnt der Technologieführer bei...

mehr

Personelle Veränderungen bei Ziehl-Abegg

Neuer Vertriebsleiter in Norddeutschland

Das Vertriebsgebiet Norddeutschland wird bei Ziehl-Abegg künftig von Markus Swierzinski geleitet. Markus Swierzinski hat mehrere Jahre Erfahrung im Außendienst und übernimmt die Aufgabe von Heinz...

mehr

Neuer Vertriebsleiter bei poresta systems

Markus Gerst entlastet Markus Grab

Markus Grab, der als Geschäftsführer Vertrieb der poresta systems International GmbH (www.poresta.com) interimsweise auch operativ für den Vertrieb Deutschland zuständig war, hat diesen...

mehr