ZAE-Tag „Flexibilisierung &Integration von Erneuerbaren Energien“

ZAE-Tag „Flexibilisierung &Integration von Erneuerbaren Energien“

Tagung im Energy Efficiency Center in Würzburg

Am 16. November 2016 veranstaltete das ZAE-Bayern (www.zae-bayern.de) den ZAE-Tag 2016 in Würzburg. Geladen waren Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Der Tag stand unter dem Motto „Integration und Flexibilisierung von Erneuerbaren Energien“. Durch das Programm führte der Vorstandsvorsitzende des ZAE Bayern, Prof. Dr. Christoph J. Brabec.

Das Programm des ZAE-Tags 2016 eröffnete Vorstandsvorsitzender Prof. Brabec mit einem kurzen Grußwort. Zu Beginn des sich anschließenden Vortragsblocks sprach Urban Windelen, Geschäftsführer des Bundesverbands Energiespeicher (BVES), über die Situation der Energiespeicherung in Deutschland. Er zeigte auf, dass Energiespeicher, über den Einsatz von Batterien hinaus, ein wesentliches Element sein werden, um Erneuerbare Energien verlässlich in die Energieversorgung integrieren zu können.

Im Anschluss daran beleuchtete der Vorstandsvorsitzende der IBC Solar AG, Udo Möhrstedt, die bisherige Entwicklung der Photovoltaik und ihre zukünftige Rolle im Energiesystem. Am Ende des Vortragsblocks stellte Robert Schumm, City Accountmanager bei der Siemens AG, das „Smart City“-Projekt der Stadt Wien in der Seestadt Aspern vor. Dabei handelt es sich um ein Forschungsprojekt mit der Siemens AG, in dem durch den Einsatz von smartem Datenmanagement ein intelligentes, urbanes Energiesystem den Einsatz von Erneuerbaren Energie bei gleichzeitiger  Versorgungssicherheit verbessern soll.

Die Klammer um den Vortragsblock spannte Prof. Brabec mit seinem Vortrag, in dem er sich anhand von Beispielen aus der Forschung des ZAE Bayern mit Lösungsansätzen für die Umsetzung Energiewende befasste.

Der ZAE-Tag wurde beschlossen mit einer Podiumsdiskussion, in der die Erkenntnisse der Veranstaltung zu einem Gesamtbild zusammengeführt wurden.

Der ZAE-Tag fand bereits zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten des Energy Efficiency Center am ZAE in Würzburg statt. In den Pausen hatten die Gäste die Möglichkeit sich in der Ausstellung „EnergieBauen“ am ZAE Würzburg über die Themen Energie, Klima, Ökologie und Ressourcenschonung zu informieren.

Thematisch passende Artikel:

Bundesverband Energiespeicher BVES gegründet

Im Sinne der Energiewende

Die derzeitige Energiewende erfordert neben dem Ausbau der Netze den gezielten Einsatz von Energiespeichern, um die Versorgungssicherheit zu garantieren und die Kosten für die Industrieunternehmen...

mehr
2014-11

4. Anwenderforum Thermische Energiespeicher

Die Rolle im zukünftigen Energiesystem

2. und 3. Juli 2015 / Neumarkt in der Oberpfalz Speicher werden im Rahmen der Energiewende eine zunehmend wichtigere Rolle in zukünftigen Energiesystemen spielen. Die Rolle der thermischen...

mehr

Notebooks für die Forschung

Eine Spende für Studenten am ZAE Bayern

Fujitsu hat am 17. August 2016 dem Bayerischen Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (www.zae-bayern.de) im Energy Efficiency Center in Würzburg drei Notebooks als Sachspende übergeben....

mehr

Bundesverband Erneuerbare Energie stellt Weichen neu

Bessere Zusammenarbeit der Erneuerbaren-Verbände

Als Dachverband gestärkt und nunmehr offen für Unternehmen als stimmberechtigte Mitglieder, geht der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)(www.bee-ev.de) nach eigener Mitteilung vom 17. Juni 2015...

mehr

Energy Storage 2014

Die Rahmenbedingungen für Energiespeicher

In seiner Abschlussrede zur diesjährigen Energy Storage-Konferenzmesse erklärte Prof. Dr. Eicke R. Weber, Vorsitzender des Energy Storage-Programmkomitees, Präsident des Bundesverbandes...

mehr