Wahlen im VDMA Fachverband Armaturen

Dr. Achim Trasser ist neuer Vorsitzender

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VDMA Fachverbandes Armaturen (www.vdma.org) wurde am 14. September 2012 Dr. Achim Trasser, Sempell GmbH, zum Vorsitzenden des Fachverbandes und Rupprecht Kemper, Geb. Kemper GmbH & Co. KG, zum Stellvertreter gewählt. Zudem konstituierten sich die Fachgruppenvorstände neu.

In den Fachgruppenvorstand Gebäudearmaturen wurden gewählt: Rupprecht Kemper (Vorsitzender), Andreas Dornbracht (stellv. Vorsitzender; Aloys F. Dornbracht), Heinz Eckard Beele (TA Heimeier), Josef Leitner (Ideal Standard), Harald Sasserath (Hans Sasserath), Roland Schweikardt (Honeywell), Alex Sedlaschek (Franke Aquarotter).

Der Fachgruppenvorstand Industriearmaturen setzt sich nunmehr zusammen aus: Dr. Achim Trasser (Vorsitzender), Axel Weidner (stellv. Vorsitzender; Mankenberg), Dr. Martin Frank (SchuF), Andreas Kessen (KSB), Dr. Jörg Kiesbauer (Samson), Martin Leser (Leser), Dr. Rüdiger Kaspers (Arca), Erhard Tschorn (Perrin).

Neben den Neuwahlen der Fachgruppenvorstände Gebäude- und Industriearmaturen sowie der Neukonstituierung des Gesamtvorstandes des Fachverbandes standen während der Mitgliederversammlung des Fachverbandes vom 13. bis 15. September 2012 in Potsdam die Vorstellung des Geschäftsberichts 2009 bis 2012, ein Ausblick auf zukünftige Aufgabenschwerpunkte sowie die Vorträge hochkarätiger Referenten im Mittelpunkt.

Freiherr von Stetten, MdB, mittelstandspolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion und Vorsitzender des Parlamentskreises Mittelstand, sprach zum Thema „Hat der Mittelstand wirklich Freunde in der Politik?“. Dabei stellte er u.a. fest, dass der angestrebte Bürokratieabbau zur Entlastung des Mittelstands bisher kaum vorangekommen sei und die finanziellen Folgen bei der Entscheidung zur Energiewende nicht in vollem Umfang bedacht werden konnten. Herr Prof. Bofinger, Mitglied des Sachverständigenrats für Wirtschaft, erläuterte sein klares Bekenntnis zum Euro. Den Abschluss der Vortragsreihe bildete der Exkurs des Kapuziner Bruders Paulus zum Thema "Wertvoll wirtschaften – wie Ethik den Erfolg sichert“.

Zudem wurde Walter Siepmann (Siepmann-Werke) zum Ehrenvorsitzenden des Fachverbandes ernannt.

Die nächste Mitgliederversammlung des Fachverbandes Armaturen findet im September 2015 statt.

Thematisch passende Artikel:

Mitgliederversammlung 2015 des VDMA Fachverband Armaturen

Rupprecht Kemper ist neuer Vorsitzender

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VDMA Fachverbandes Armaturen (www.vdma.org) wurde am 10. September 2015 Rupprecht Kemper, Geb. Kemper GmbH & Co. KG, zum Vorsitzenden des Fachverbandes...

mehr

Rupprecht Kemper neuer Vorsitzender des VDMA Fachverbandes Armaturen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 25. September 2009 in Konstanz wählte der neue Vorstand des Fachverbandes Armaturen für die nächsten drei Jahre Rupprecht Kemper, Geb. Kemper GmbH & Co. KG,...

mehr

Bedeutung der RoHS-Richtlinie für Industriearmaturen

VDMA Fachverband Armaturen nimmt Stellung

Die 2011 in Kraft getretene RoHS-Richtlinie (Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances) zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe“ blieb bisher in vielen...

mehr

Mitgliederversammlung 2018 des VDMA Fachverband Armaturen

Neuer Vorstand gewählt

Auf seiner Mitgliederversammlung 2018 wählte der VDMA Fachverband Armaturen einen neuen Vorstand. Für die nächsten vier Jahre gehören dem Gremium: Axel Weidner, Mankenberg GmbH, als Vorsitzender...

mehr
2021-04 Kemper-Produkte erfolgreich registriert

ÜA-Kennzeichnung für Armaturen und Ventile

Kemper, Hersteller von Armaturen und Systemen zum Erhalt der Trinkwasserhygiene, hat den Registrierungsprozess für das ÜA-Kennzeichen erfolgreich abgeschlossen. Alle betroffenen Produkte für die...

mehr