Viessmann steigt bei Hexis ein

Hochtemperatur-Brennstoffzellen für den europäischen Markt

Die Viessmann Group (www.viessmann.de) hat einen Anteil von 50 % an der schweizerischen Hexis AG erworben. Mit dem Einstieg bei Hexis ist es Viessmann gelungen, einen Partner zu finden, der in Europa als ausgewiesener Spezialist für Mikro-KWK-Systeme auf Basis von Hochtemperatur-Brennstoffzellen (SOFC) gilt. Die SOFC und das dazugehörige System haben eine vergleichsweise geringe Komplexität und damit das Potential, hohe elektrische Wirkungsgrade und langfristig niedrige Herstellkosten zu erreichen. Gemeinsam mit Hexis will Viessmann nun dieses System für Anwendungen im Gebäudebestand zur Marktreife bringen.
 
Hexis hat sein in den vergangenen Jahren entwickeltes Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-System (KWK) für die Hausenergieversorgung auf SOFC- Basis bereits in mehr als einhundert Einheiten in Feldtests erprobt und optimiert – überwiegend im Callux-Programm.
 
Erst vor wenigen Tagen hat Viessmann seine Kooperation mit Panasonic auf dem Gebiet der PEM-Brennstoffzelle bekannt gegeben. Diese Brennstoffzelle ist aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften besonders für Einfamilienhäuser mit geringem Wärmebedarf geeignet.
 
Mit beiden Technologien, der Niedertemperatur-Brennstoffzelle von Panasonic und der Hochtemperatur-Brennstoffzelle von Hexis, sowie den eigenen Erfahrungen in der Brennstoffzellenentwicklung sieht sich Viessmann im Bereich der stationären Strom- und Wärmeversorgung, aus der künftig starke Impulse für den Heizungsmarkt erwartet werden, hervorragend positioniert.

Thematisch passende Artikel:

Viessmann übernimmt Hexis AG

Mehr Brennstoffzellenkompetenz

Nachdem Viessmann (www.viessmann.de) im Jahr 2012 bereits 50 % der Hexis AG von der Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte erworben hatte, wurde das Schweizer Unternehmen komplett übernommen. Die...

mehr

Zukunft von Hexis gesichert

mPower GmbH übernimmt, Viessmann bleibt Ankerkunde

Die Zukunft von Hexis ist gesichert: Seit dem 1. Juni 2020 ist der Schweizer Brennstoffzellenspezialist Hexis Teil der mPower GmbH mit Sitz in Dresden, deren Muttergesellschaft h2e Power Systems...

mehr

Panasonic und Viessmann gemeinsam aktiv

KWK-System mit PEM-Brennstoffzelle für Eigenheime

Die Viessmann Group und die Panasonic Corporation haben gemeinsam eine neue Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK) mit Brennstoffzellen-Technologie entwickelt. Das Systen mit PEM-Technik...

mehr
2019-11 Mikro-KWK-Gerät fürs Einfamilienhaus

Brennstoffzelle als Stromtankstelle

Mithilfe der Festoxid-Brennstoffzellen-Technologie (SOFC) wandelt der „Bluegen BG-15“ – ähnlich wie sein Vorgänger „Bluegen“ – (Bio-)Erdgas in Strom um. So lassen sich mit einem Gerät bis zu...

mehr
2018-04 Einfach zu installieren und zuverlässig im Betrieb

Erfolgsfaktoren für Brennstoffzellen-Heizgeräte

Seit seiner Markteinführung vor rund dreieinhalb Jahren hat sich das Brennstoffzellen-Heizgerät „Vitovalor 300-P“ von Viessmann in der Praxis bewähren können. Die vom Kooperationspartner...

mehr