Vertriebskooperation von High Tech und Aquis

Künftig präsentieren sich iqua Produkte gemeinsam mit Produkten der Münchener HighTech Design Products AG. Hintergrund ist die Kooperation der beiden Unternehmen, die zwei etablierte Marken zusammenführt: HighTech wird den kompletten Vertrieb der iqua Sensorarmaturen übernehmen und ergänzt so sein Sortiment mit elektronischen Armaturen, welche immer stärker auch im gehobenen Objektbereich nachgefragt werden. Aquis hingegen wird sich verstärkt auf die Entwicklung und Produktion neuer Armaturen und Sanitärgeräte für den öffentlichen und gewerblichen Bereich konzentrieren. 

HighTech hat sich als Spezialbieter designorientierter, hochwertiger Produkte für exklusive Bäder und funktionelle Sanitärräume in der Branche einen Namen gemacht. Die Produktpalette umfasst ein breites Spektrum: Von Waschbecken und Waschtischen aus innovativen Materialien über klassisch elegante Armaturen und passende Accessoires, Design-Sifons sowie Spiegel, bis hin zu Komplettlösungen für öffentliche bzw. gewerbliche Sanitärräume. Wichtige Impulse setzte HighTech vor allem mit der Einführung von Beton-Waschtischen. Mit ihrer klaren Ästhetik werden sie bevorzugt in gehobenen Design-Objekten und Einrichtungen eingesetzt.  

„Durch die Vertriebskooperation HighTech - iqua entsteht ein attraktives Sortimentangebot, das der Branche neue Impulse geben kann“, äußert sich Günther Matt, Geschäftsleiter Vertrieb bei Aquis, sehr zufrieden zur künftigen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. So erhalten Architekten, Planer und ausführende Unternehmen von der HighTech Design Products AG die komplette, ästhetisch und funktional aufeinander abgestimmte Ausstattung rund um den Waschtisch inklusive berührungsloser Armaturen. Aquis wird sich künftig noch intensiver auf seine Kernkompetenz spezialisieren und mit technisch innovativen Entwicklungen und Lösungen überzeugen.

Thematisch passende Artikel:

2012-7-8 Gegen Vandalismus

Sichere Armaturen

Sanitärräume in öffentlichen oder halböffentlichen Räumen wie Raststätten, Flughäfen, Bahnhöfen oder Militärgebäuden stellen besondere Anforderungen an eine Armatur. Insbesondere Sport- und...

mehr

1500 iqua-Armaturen für den neuen World Trade Center-Komplex

Kürzlich wurden 1500 "iqua"-Sensorarmaturen des Typs "SOLino" für den neuen World Trade Center Komplex in New York geliefert. Ziel bei dessen Wiederaufbau ist, dass alle Gebäude die Auszeichnung...

mehr
2011-7-8 Das Ansteckungsrisiko verringern

Berührungslose Armaturen

Das Bakterium Escherichia coli (E. coli) ist eigentlich harmlos: Millionenfach im Darm von Mensch und Tier zu finden, erfüllt es wichtige Aufgaben. Es spaltet Nährstoffe und sorgt für die Abwehr...

mehr

Neuer Vorstand bei HighTech Design Products

Udo Stukenbrock löst Julia Emms ab

Zum 1. Oktober 2012 übernimmt Udo Stukenbrock den Vorstand der HighTech Design Products AG (www.hightech.ag) in München. Der Marketingfachwirt Udo Stukenbrock löst damit Julia Emms ab, die dann das...

mehr
2010-01

Sensorarmatur mit Lichtring

Die Waschtischarmatur „iqua lumino“ von Aquis zeichnet ein Lichtring aus, der automatisch seine Farbe wechselt – je nach Wassertemperatur von rot (heiß) über weiß (handwarm) nach blau (kalt)....

mehr