Verstärkung für den QualitätsVerbund Planer am Bau

Prof. Dr. Thomas Benz unterstützt das Team

Ab November 2018 unterstützt der Ingenieur und Diplom-Kaufmann, Prof. Dr. Thomas Benz, den QualitätsVerbund Planer am Bau. Auf lange Sicht soll er als Gesellschafter in die Trägergesellschaft des QualitätsVerbunds eintreten.

Eigentlich hatten sich Dr. E. Rüdiger Weng und Prof. Dr. Thomas Benz am Ende des Sommersemesters 2018 nur getroffen, um über die Vorlesungsplanung zu sprechen. Prof. Thomas Benz ist an der Hochschule für Technik Stuttgart seit 2006 Professor für Baubetriebslehre, Bauwirtschaft und Schlüsselfertigbau.

„Eher zufällig kamen wir auf den QualitätsVerbund Planer am Bau zu sprechen“, erinnert sich Prof. Benz. „Dr. Weng sprach über die positive Entwicklung des Verbunds, aber auch die hohe Arbeitsbelastung für ihn und seinen Partner Dr. Knut Marhold. Plötzlich stand die Idee im Raum, dass ich mitmache. Ich kenne das QM-System Planer am Bau seit vielen Jahren und bin absolut überzeugt davon. Vor allem für kleine und mittlere Büros ist es eine gute Lösung.“ 

Die spontane Idee wurde zusammen mit Knut Marhold auf ihre Realisierbarkeit geprüft. Schnell waren sich alle drei einig. „Professor Benz ergänzt uns ausgezeichnet“, freut sich Knut Marhold auf die Zusammenarbeit. „Die Nachfrage ist gewachsen, nun können wir auch unsere Kapazitäten ausweiten“, verdeutlicht er.

Perspektivisch ist geplant, dass Prof. Thomas Benz als Gesellschafter in die WM-Q eintritt, die Trägergesellschaft des QualitätsVerbunds. Mit diesem Schritt wären dann die Weichen für die langfristige Zukunftssicherung des Verbunds gestellt.

 

Hochschulnähe und operative Führungserfahrung

„Durch meine Hochschultätigkeit weiß ich von aktuellen Entwicklungen, bevor sie in neue Verordnungen und Gesetze einfließen“, sagt er. Thomas Benz ist promovierter Ingenieur und Dipl.-Kaufmann mit 15-jähriger operativer Führungserfahrung in Ingenieurbüros und Bauträgerunternehmen. Unter anderem war er in der Projekt GmbH Esslingen als Mitglied der Geschäftsführung für die Einführung des QM-Systems Planer am Bau zuständig. Auch davon sollen die Mitglieder profitieren.

„Das QM-System Planer am Bau besteht nun seit zwölf Jahren, der Verbund zählt mittlerweile fast 300 Mitglieder“, zieht Rüdiger Weng ein Resümee. „Nach den Jahren des Aufbaus stehen wir nun an der Schwelle zur flächenhaften Ausbreitung des Standards für Ingenieur- und Architekturbüros in ganz Deutschland. Die kompetente Verstärkung durch Prof. Benz kommt für uns genau zum richtigen Zeitpunkt.“ 

Thematisch passende Artikel:

Zehn Jahre QualitätsZertifikat Planer am Bau

Fast 250 Mitglieder unterstützen Qualitätssystem

2017 wird das zehnjährige Jubiläum beim QualitätsVerbund (QV) Planer am Bau gefeiert. Bereits 2007 wurden die ersten Ingenieur- und Architekturbüros mit dem QualitätsZertifikat Planer am Bau...

mehr

Klausur-Wochenende von Planer am Bau

Attraktive Vergünstigungen für kleine Büros und Gründer

Zwei Mal im Jahr veranstaltet der QualitätsVerbund Planer am Bau Klausur-Wochenenden zur Erstellung eines QualitätsManagementhandbuchs für Ingenieur- und Architekturbüros. Nachdem das Wochenende...

mehr
2018-04 Zehn Jahre QualitätsVerbund Planer am Bau

Mehr Zeit für die Unternehmensführung

tab: Herr Bähr, wie sind Sie auf den QualitätsVerbund Planer am Bau aufmerksam geworden? Und seit wann sind Sie Mitglied? Christian Bähr: Wir suchten 2008 nach einem auch für unsere Kunden...

mehr
2019-05

In zwei Tagen zum Qualitätsmanagement

Studenten und Ingenieurbüros arbeiten zusammen

Priorität hat der Kunde Ein Handbuch für Qualitätsmanagement zu erstellen, gestaltet sich während des laufenden Tagesgeschäfts schwierig. Schließlich haben Kunden und die damit verbundenen...

mehr

Thomas Auer Professor an TU München

Nachfolger von Prof. Gerhard Hausladen

Thomas Auer, Geschäftsführer von Transsolar Energietechnik, trat zum 15. Januar 2014 die Professur für Gebäudetechnologie und Bauklimatik an der Technischen Universität München (www.tum.de ) an....

mehr