VDMA: Trotz Konjunkturschwäche Wachstum erhofft

Mäßiges erstes Halbjahr

Die weltweite Konjunkturschwäche belastet das Geschäft der Gebäudearmaturenhersteller. Die ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wirkten sich negativ auf die Baukonjunktur in wichtigen Europäischen Absatzmärkten aus. Nach einem schwachen ersten Halbjahr sind die Anzeichen für ein Wachstum in der zweiten Jahreshälfte aber gut. Von Januar bis Juli 2012 erzielten die deutschen Gebäudearmaturenhersteller ein nominales Gesamtumsatzplus von lediglich 1 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im Euroraum gingen die Umsätze von Januar bis Juli 2012 um 2 % zurück. In Deutschland, der Schweiz und in Polen läuft die Baukonjunktur weiterhin gut, was zu einer Stabilisierung der Gebäudearmaturenumsätze beitrug. Außerhalb Europas lief das Geschäft deutlich besser. Die deutschen Exporte nach Russland und in die USA legten um 17 bzw. 5 % zu.

In den einzelnen vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA; www.vdma.org ) statistisch erfassten Produktgruppen entwickelten sich die Umsätze von Januar bis Juli 2012 auf unterschiedlichem Niveau. Bei den Heizungsarmaturen legten diese um 1 % zu, die Hersteller von Sanitärarmaturen verzeichneten ein Minus von 2 % und die technischen Gebäudearmaturen erzielten ein Umsatzwachstum von 9 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auftragseingänge im Juli entwickelten sich in allen drei Produktgruppen positiv. Zweistellige Orderzuwächse lassen auf ein gutes zweites Halbjahr hoffen.

Exporte steigen im ersten Halbjahr um 1 %

Im ersten Halbjahr 2012 erzielten die Gebäudearmaturenhersteller ein Exportvolumen von 1,1 Mrd. € (+1 %). Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren Frankreich, Österreich und die USA die Top-3-Absatzmärkte für deutsche Gebäudearmaturen. Das Exportvolumen nach Frankreich reduzierte sich um 1 % auf 110 Mio. €. Die Ausfuhren nach Österreich konnten von Januar bis Juli 2012 um 6 % auf 81 Mio. € zulegen. Die Gebäudearmaturenexporte in den US-amerikanischen Markt erhöhten sich im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 5 % auf 75 Mio. €.

Thematisch passende Artikel:

Halbjahresbericht der Gebäudearmaturenindustrie für 2014

VDMA meldet Wachstum

Die deutschen Gebäudearmaturenhersteller blicken auf ein durchwachsenes erstes Halbjahr 2014 zurück. Von Januar bis Juni erzielten sie ein nominales Gesamtumsatzplus von lediglich 1 % im Vergleich...

mehr

Halbjahresbilanz des VDMA zu Industriearmaturen

Auslandsbestellung bescheren im 1. Halbjahr 2012 ein Plus

Die Unsicherheit über die Entwicklung im Euroraum bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die deutschen Industriearmaturenhersteller. Der Gesamtumsatz der deutschen Industriearmaturenhersteller legte von...

mehr

Gebäudearmaturenmarkt 2013

Für 2013 nominales Umsatzplus von 3 % erwartet

Die deutsche Gebäudearmaturenindustrie blickt auf ein erfreuliches erste Halbjahr 2013 zurück. Von Januar bis Juni 2013 erzielte sie ein nominales Umsatzplus von 8 % im Vergleich zum...

mehr
Deutsche Gebäudearmaturenhersteller behaupten sich

Gebäudearmaturenmarkt 2012

Nach einem schwächelnden Plus von lediglich 1 % im ersten Halbjahr 2012 konnten die Gebäudearmaturenhersteller in der zweiten Jahreshälfte merklich zulegen. Sowohl im Inlands als auch im Ausland...

mehr

VDMA Gebäudearmaturenhersteller: Negativtrend

Umsatz trotz guter Rahmenbedingungen rückläufig

Der Umsatz der deutschen Hersteller von Gebäudearmaturen entwickelte sich im Jahr 2014 nominal auf Vorjahresniveau. Das Inlandsgeschäft gab um 4 % nach, die Auslandsnachfrage legte hingegen um 4 %...

mehr