VDI 4655 „Referenzlastprofile von Ein- und Mehrfamilienhäusern für den Einsatz von KWK-Anlagen“

Mikro-KWK-Anlagen richtig planen und dimensionieren

Mikro-KWK-Anlagen können zukünftig die Wärme- und Stromversorgung in Ein- und Mehrfamilienhäusern übernehmen. An Planer und Errichter der Anlagen werden besondere Ansprüche bei der Auslegung und Dimensionierung gestellt. Dabei sind speziell die Auslegung der elektrischen und thermischen Leistung des KWK-Moduls und des Zusatzheizgeräts sowie die Größe des Speichers und zusätzlich erforderliche Komponenten zu beachten. Mikro-KWK-Anlagen mit einer Brennstoffleistung bis 70 kW können sowohl in Ein- und Mehrfamilienhäusern und Gewerbebetrieben einen großen Teil der elektrischen und thermischen Grundlast bereitstellen. Die gegenseitige Beeinflussung der Anlagen-Komponenten, die Wechselwirkung zwischen eingespeistem und selbstgenutztem KWK-Strom und die zu berücksichtigenden elektrischen und thermischen Lastgänge des Objekts stellen erhöhte Anforderungen an den Planungs- und Dimensionierungsprozess.
 
Die neue Richtlinie VDI 4656 ermöglicht den Vergleich verschiedener Mikro-KWK-Technologien und unterschiedlicher Komponentendimensionierungen unter gleichen Rahmenbedingungen im Planungs- und Dimensionierungsprozess. Für die objektbezogene Planung besteht die Möglichkeit die konkreten Lastgänge des Objekts in das Berechnungsprogramm aufzunehmen. Die notwendigen Berechnungen werden durch ein Berechnungsprogramm unterstützt, dass im Auftrag des VDI von der EUtech Scientific Engineering erstellt wurde. Das Berechnungsprogramm sowie das zugehörige Benutzerhandbuch sind auf einer beiliegenden CD-ROM verfügbar. Bei Verwendung der Referenzlastprofile nach VDI 4655 „Referenzlastprofile von Ein- und Mehrfamilienhäusern für den Einsatz von KWK-Anlagen“ erstreckt sich der Geltungsbereich auf Einfamilienhäuser bis maximal 12 Personen und auf Mehrfamilienhäuser mit bis zu 40 Wohneinheiten.
 
Herausgeber der Richtlinie VDI 4656 „Planung und Dimensionierung von Mikro-KWK-Anlagen“ ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU). Die Richtlinie ist in deutsch/englischer Fassung zum Preis von 111,70 € beim Beuth Verlag (www.beuth.de) erhältlich.

Thematisch passende Artikel:

Statusreport 2013

Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen

Das Ausbauziel der Bundesregierung, den Stromanteil Kraft-Wärme-Kopplung bis 2020 auf 25 % zu verdoppeln, zeigt, dass diese klimaschonende Technologie wesentliches Element des Konzepts der...

mehr

VDI 4655 Blatt 1 – Entwurf

Wirtschaftlichkeit von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen in Wohngebäuden

Die Richtlinie VDI 4655 Blatt 1 bietet ein Instrumentarium für die Auslegung und Wirtschaftlichkeitsberechnung von Strom- und Wärmeerzeugungsanlagen in Wohngebäuden wie...

mehr

Entwurf VDI 4640 Blatt 5

Thermische Nutzung des Untergrunds

Die genaue Kenntnis des Untergrunds und seiner thermischen Eigenschaften ist eine wichtige Voraussetzung für eine detaillierte Auslegung von Erdwärmesonden-Anlagen als Wärmequelle, Wärmesenke oder...

mehr

Elektrische Anlagen in Wohngebäuden: Planungsgrundlagen

DIN 18015-1: 2013

Die DIN 18015-1 gilt für die Planung von elektrischen Anlagen in Wohngebäuden (z.B. Mehrfamilienhäuser, Reihenhäuser, Einfamilienhäuser) sowie mit diesen im Zusammenhang stehenden elektrischen...

mehr

VDI 2073 Blatt 2 - Entwurf

Hydraulischer Abgleich bei Heiz- und Kühlwasserverteilsystemen

Die Richtlinie VDI 2073 Blatt 2 gilt für die Auslegung neuer und die rechnerische Überprüfung bestehender Heiz- und Kühlwasserverteilsysteme mit dem besonderen Zweck, nachprüfbar den...

mehr