VDI 3814

Erste Überarbeitungen der Richtlinienreihe erschienen

Die Richtlinienreihe VDI 3814 "Gebäudeautomation" wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI 3814 mit denen der Raumautomation nach VDI 3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI 3814 konnten in die EN ISO 16484 überführt werden. Die neue VDI 3814 soll wieder der aktuelle Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben.

Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden. Gebäudeautomation ist damit das zentrale Werkzeug zum energieeffizienten und sicheren Betrieb der Gebäude selbst.

Die überarbeitete Fassung der Richtlinie VDI 3814 Blatt 1 stellt die Grundlagen der Gebäudeautomation in kompakter Form dar. Detaillierte Festlegungen zu Aspekten der Planung, zu Funktionen und Arbeitsmittel der Gebäudeautomation werden in den weitern Blättern der Richtlinienreihe dargestellt.

In der Richtlinie VDI 3814 Blatt 2.1 werden Planungshilfen zur Beschreibung der Bauaufgabe im Rahmen der Bedarfsplanung gegeben. Ergebnis der Planung nach VDI 3814 Blatt 2.1 ist ein Lastenheft für die Gebäudeautomation.

Die Richtlinie VDI 3814 Blatt 3.1 stellt wesentliche Grundfunktionen der Gebäudeautomation als Funktionsblöcke in Katalogform dar. Diese eindeutige Beschreibung ist an die bisherigen Funktionsblöcke der Raumautomation nach VDI 3813 angelehnt. Im Blatt 3.2 wird die Zusammensetzung zu Funktionsmakros beschrieben werden.

Herausgeber der Richtlinienreihe VDI 3814 „Gebäudeautomation“, ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinien Blatt 1 (53,70 €), Blatt 2.1 (71,20 €) und Blatt 3.1 (160 €) sind ab Juli 2017 als Entwürfe beim Beuth Verlag (www.beuth.de) erhältlich. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil bei allen VDI-Richtlinien. Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinien durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals. Die Einspruchsfrist endet am 31. März 2018. Weitere Informationen unter www.vdi.de/3814.

Thematisch passende Artikel:

VDI 3814 wird VDI 3813 integrieren

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI 3814 „Gebäudeautomation“ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI 3814 mit denen der...

mehr

VDI 3814 Blatt 4.2

Anwendungsbereich der VDI 3814 Blatt 4.2 ist die Gebäudeautomation und die Automation von Immobilienportfolios, wobei unter „Gebäudeautomation“ alle Prozesse und Funktionen zu verstehen sind,...

mehr

VDI 3814 Blatt 4.3 - Entwurf

Planung, Errichtung und Betrieb von Anlagen der Gebäudeautomation

In der Gebäudeautomation sind Anlagen, Software und Dienstleistungen, die zum Betrieb der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) eingesetzt werden, zusammengefasst. Die Aufgaben umfassen auch...

mehr

Gebäudetechnik muss sich rechnen

Die Richtlinie VDI 2067 Blatt 1 „Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen; Grundlagen und Kostenberechnung“ behandelt die Berechnung der Wirtschaftlichkeit von gebäudetechnischen Anlagen....

mehr

VDI 3805 Blatt 1: Entwurf

Einheitlicher Produktdatenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung

Die VDI 3805 Blatt 1 gilt in erster Linie für die Anlagen der Raumluft-, Heiz-, Sanitär- und Elektrotechnik, sowie für die Produkte der Gebäudeautomation. Sie soll zur Vereinheitlichung der...

mehr