VDI 2055 Blatt 1

Wärme- und Kältedämmungen in betriebstechnischen Anlagen

Die Richtlinie VDI 2055 Blatt 1 legt Berechnungsverfahren zur Bestimmung von Wärme- und Wasserdampfdiffusionsströmungen in Dämmstoffen sowie von Dämmschichtdicken nach technischen Gesichtspunkten fest. Sie behandelt dabei Wand- und Rohrdämmungen, die Dämmung von Kanälen, Behältern, erdverlegten Rohrleitungen sowie Rohrleitungen in Fußböden und Wänden von Gebäuden und Behältern. Der Geltungsbereich bezieht sich auf betriebstechnische Anlagen in der Industrie und der technischen Gebäudeausrüstung.

Zu den genannten Anlagen und Ausrüstungsteilen gehören Kanäle, Behälter und Armaturen, Rohrleitungen, Apparate und Maschinen. Auch Kühlhäuser fallen in den Anwendungsbereich der VDI 2055 Blatt 1. Dazu enthält die Richtlinie Methoden zur Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von Dämmstoffen unter betrieblichen Bedingungen. Sie umfassen die Einflüsse von Temperatur, Feuchte, Konvektion, Dicke sowie dämmtechnisch bedingte Wärmebrücken.

Auf Grundlage dieser Richtlinie erfolgt auch die VDI /Keymark Zertifizierung und Listung von Dämmstoffen für die Gebäudedämmung und industrielle Anwendungen. Nach erfolgreicher Prüfung werden auch entsprechende Siegel mit Nennung der Richtlinie VDI 2055 erteilt.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2055 Blatt 1 „Wärme- und Kälteschutz von betriebstechnischen Anlagen – Berechnungsgrundlagen“ ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (GEU). Die Richtlinie erscheint im August 2019 als Entwurf und kann zum Preis von 156,80 € unter www.beuth.de bestellt werden. VDI-Mitglieder erhalten 10 % Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien.

Die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen bestehen durch Nutzung des elektronischen Einspruchsportals oder durch schriftliche Mitteilung an die herausgebende Gesellschaft (). Die Einspruchsfrist endet am 31. Januar 2020. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Thematisch passende Artikel:

Dämmung betriebstechnischer Anlagen

Richtlinie VDI 2055 Blatt 3 erschienen

Der Schutz vor Wärme und Kälte spielt bei betriebstechnischen Anlagen in der Industrie und auch in der Technischen Gebäudeausrüstung eine wichtige Rolle. Die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt...

mehr

Dämmstoffe in betriebstechnischen Anlagen

VDI-Richtlinie 2055 Blatt 2 zu Prüfverfahren und Überwachungsmethoden

In der Industrie und in der Technischen Gebäudeausrüstung werden zum Wärme- und Kälteschutz von Anlagen spezielle Dämmstoffe eingesetzt. Die Überwachung dieser Stoffe ist aufgrund industrieller...

mehr

VDI 4610 Blatt 2

Energieeffizienz betriebstechnischer Anlagen mit der richtigen Dämmung

Die Richtlinie VDI 4610 Blatt 2 für den Wärme- und Kälteschutz an betriebstechnischen Anlagen in der Industrie und in der Technischen Gebäudeausrüstung ermöglicht eine effektive Anlagendämmung....

mehr

VDI 4207 Blatt 1 im Weißdruck

Messen von Emissionen an Kleinfeuerungsanlagen

Die Richtlinie VDI 4207 Blatt 1 legt die Anforderungen an die erstmaligen und wiederkehrenden Prüfungen und Messungen von Emissionen und Abgasparametern an Kleinfeuerungsanlagen gemäß der...

mehr

VDI 2077 Blatt 3.3

Kostenaufteilung von kombinierten heiztechnischen Anlagen mit Solarunterstützung

Konventionelle heiztechnische Anlagen werden zunehmend mit Solaranlagen kombiniert oder ergänzt. Dabei unterstützt die Solaranlage die Trinkwassererwärmung und mitunter die Heizwärmeerzeugung. Bei...

mehr