Thost Holding GmbH übernimmt Mehrheit an Scholze-Lava

Als Scholze-Thost in der ganzheitlichen technischen Planung aktiv

Seit dem 26. Juli 2019 gehört die Scholze-Thost GmbH Planen und Beraten (vormals Scholze-Lava Consulting GmbH) mit Beratungs- und Ingenieurdienstleistungen für Technische Ausrüstung (TA) mehrheitlich zur Thost-Unternehmensgruppe. Mit dieser Mehrheitsbeteiligung bietet der Projektmanagementspezialist Thost einen zusätzlichen Mehrwert für Kunden anspruchsvoller Immobilien-Investitionsprojekte.

Scholze ist seit über 20 Jahren ein Partner für Planung und Betrieb der TA und für ganzheitliches Facility Management. Mit mehr als 20 Mitarbeitern am Firmensitz in Leinfelden-Echterdingen bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio der TA-Planung für Hotels, Verwaltung, Handel, Logistik und Industrie bis hin zu innovativen Energiesystemen, Simulationen und digitalen Planungs- und Informationssystemen (BIM). 

Beratung, Planung und Steuerung anspruchsvoller Investitionsprojekte 

„Mit der Übernahme setzen wir unsere Wachstumsstrategie als erfolgreiche Unternehmensgruppe im Projektmanagement konsequent fort. Wir können unseren Kunden jetzt noch besser überzeugende Kompetenzen in Beratung, Planung und Steuerung anspruchsvoller Investitionsprojekte bieten - aus einer Hand und über den gesamten Lebenszyklus von Immobilien hinweg", sagt Florian Thost, geschäftsführender Gesellschafter der Thost Holding GmbH.

Dabei bleibt bei Scholze-Thost Bewährtes erhalten – und das nicht nur im Leistungsangebot, sondern auch in der Geschäftsführung. Mit Dr. Bernd Essig und Andreas Lindner vertreten auch weiterhin erfahrene Spezialisten als geschäftsführende Gesellschafter das Unternehmen. Der neue Geschäftsführer Oliver Badde aus dem Hause Thost unterstützt bei der Unternehmensentwicklung, der Nutzung von Synergien und der Entwicklung neuer Leistungsbilder. Neben der gemeinsamen Weiterentwicklung des Leistungsportfolios führen beide Gesellschaften ihre bisherigen Kernleistungen an allen Standorten unabhängig fort. 

Mehrwert in Zeiten zunehmender Digitalisierung

Thost erwirbt alle Anteile vom langjährigen Gesellschafter Lava Energy mit Sitz in Stuttgart. „Nach Veräußerung wird sich Lava gemeinsam mit ihren Beteiligungsgesellschaften und Partnern künftig vollumfänglich auf die nachhaltige Versorgung von Wohnimmobilien und Quartieren unter Einsatz Erneuerbarer Energien fokussieren“, so der geschäftsführende Gesellschafter Marcus Lehmann. 

Mit der Mehrheitsbeteiligung schafft Thost besonders bei steigenden Anforderungen durch die zunehmende Technologisierung und Digitalisierung einen großen Mehrwert für bestehende und potentielle Kunden. So bildet komplexe Technik heute das Nervensystem von Gebäuden und Liegenschaften.

„Mit ressourcenschonenden, nachhaltigen Systemen, mit umfassender Vernetzung und Steuerung auf digitaler Basis ist die Technische Ausrüstung ein entscheidender Faktor für zukunftsweisendes Bauen sowie energieeffizientes und nachhaltiges Betreiben“, so Oliver Thost, geschäftsführender Gesellschafter der Thost Holding GmbH.

Thematisch passende Artikel:

Bitzer und Wurm haben eine gemeinsame Zukunft

Joint-Venture-Vertrag

Die Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH und die Wurm GmbH &Co. KG haben die Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestellt. Beide Firmen unterzeichneten am 8. November 2018 einen Joint-Venture-Vertrag, in...

mehr
2017-04 Calvias-Unternehmensgruppe wächst

Zwei neue Unternehmen in der Holding

Die LAG-GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg und das Traditionsunternehmen Dipl.-Ing. Gerhard Neuefeind GmbH aus Aachen haben sich der Calvias-Gruppe angeschlossen. Die Dipl.-Ing. Gerhard Neuefeind GmbH ist...

mehr
2017-11

Calvias GmbH und Daldrop + Dr.Ing.Huber GmbH + Co. KG sind neue Direktmitglieder des BTGA

Der BTGA konnte auf seiner Präsidiumssitzung Anfang September 2017 in Trier zwei neue Mitgliedsunternehmen auf Bundesebene begrüßen: die Calvias GmbH und die Daldrop + Dr.Ing.Huber GmbH + Co. KG....

mehr