RLT-Gerätehersteller behaupten sich in der Krise

Die Hersteller Raumlufttechnischer Zentralgeräte konnten sich im globalen Krisenjahr 2009 gut behaupten. Der Gesamtumsatz konnte national auf dem Niveau der Jahre 2007 und 2008 gehalten werden. Zudem habe sich der Auftragseingang stabilisiert, wie eine aktuelle Marktumfrage, die der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. für das Jahr 2009 durchführte, ergab.

„In der Entwicklung des Zentralgerätemarktes können wir feststellen, dass der Anteil der Geräte, die mit Wärmerückgewinnung ausgestattet werden, auf 55 % stieg“, berichtet Robert Baumeister, Vorsitzender des Vorstandes des Herstellerverbandes. Damit trage die intensive Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes ihre Früchte.

Bei der Mitgliederversammlung des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V. , die Mitte Januar in Würzburg stattfand, setzten sich die Mitglieder für eine weiterhin konsequente Umsetzung des Energielabelings für RLT-Geräte ein. Mittlerweile haben bereits zehn der vierzehn Mitgliedsunternehmen Zentralgeräte der Energieeffizienzklasse A+ im Programm.

„Leider müssen wir feststellen, dass das angesehene und marktrelevante Energieeffizienzlabel des Herstellerverbandes auch von Anbietern verwendet wird, die nicht dem Verband und somit auch nicht dem Zertifizierungssystem angehören“ stellt Herr Siegfried Vogl-Wolf, Vorsitzender des „Arbeitskreises Marketing“ und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Verbandes fest.

Planer, Investoren und Entscheider seien deshalb gut beraten, hier eine klare Differenzierung durchzuführen. Denn nur Geräte, die vom Kooperationspartner des Herstellerverbandes, dem TÜV SÜD, zertifiziert seien, gäben verlässliche Werte wieder.

Im Herstellerverband RLT-Geräte e. V. sind derzeit 14 führende Hersteller und Anbieter von RLT- und Klimazentralgeräten organisiert. Unter der Vorstandschaft von Robert Baumeister, Dr. Christoph Kaup und Siegfried Vogl-Wolf werden insbesondere die Normungsarbeit sowie die Lobbyaktivitäten aktiviert. Ferner gibt der Verband Richtlinien und Technische Berichte heraus, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Anforderungen und die Entwicklung der RLT-Zentralgeräte haben.

Thematisch passende Artikel:

Vorstand des RLT-Herstellerverbandes wiedergewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung, die am 25. Juni 2010 in Geisenfeld stattfand, wurde der Vorstand des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. für weitere zwei Jahre wiedergewählt....

mehr

Stabile Marktsituation bei RLT-Geräten

Zur Marktabfrage des Herstellerverbands

Nach der aktuellen Halbjahres-Marktabfrage des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V., Bietigheim-Bissingen (www.rlt-geraete.de), stieg der Umsatz im Markt der Raumlufttechnischen...

mehr

Vorstand wiedergewählt

RLT-Herstellerverband bestätigt Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst
Der Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Ger?te e.V. mit (v.l.n.r.) Udo Ranner, Siegfried Vogl-Wolf und Frank Ernst

Mit großer Mehrheit wurden Siegfried Vogl-Wolf, Vorstandsvorsitzender des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e.V. (www.rlt-geraete.de), und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender und...

mehr
RLT-Herstellerverband

Infobroschüre

Herstellerverband RLT-Ger?te

Die 10-seitige Broschüre des Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (www.rlt-geraete.de ) stellt den Zusammenschluss der führenden Hersteller raumlufttechnischer Geräte vor und...

mehr

Positive Umsatzentwicklung bei RLT-Zentralgeräten

Nach der aktuellen Marktabfrage des Herstellerverbandes Raumlufttechnische Geräte e. V. wuchs der Inlandsumsatz im Jahr 2010 um 2,9 % gegenüber dem Vorjahr. Der Auslandsumsatz legte gar um 6,8 % zu....

mehr