Notrufmanagement bei Aufzügen

Richtlinie VDI/VDMA 4705

Die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG) behandelt in der neuen, gemeinsam mit dem VDMA herausgegebenen Richtlinie VDI/VDMA 4705 die Planung des Managements für die organisatorische und technische Abwicklung der Notrufe, die von in Aufzügen eingeschlossenen Personen abgegeben werden. Sie stellt die Merkmale der verschiedenen möglichen technischen Lösungen einander gegenüber.  
Die Verantwortung des Betreibers für sicheren Betrieb wird durch die Betriebssicherheitsverordnung definiert. Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei das Notrufmanagement. VDI/VDMA 4705 zeigt auf, wie Verantwortliche gewährleisten können, dass keine Person durch das unnötig lange Eingeschlossensein in Aufzugsanlagen aufgrund  organisatorischer oder technischer Schwächen im Prozessablauf zu Schaden kommt. Die Richtlinie leistet somit einen Beitrag, um alle am Prozess Beteiligten zu sensibilisieren und Risiken für den Aufzugnutzer zu minimieren.  
Das Notrufmanagement ist die Summe der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Umsetzung eines Notrufs und Befreiung von Personen aus dem Aufzug. Dies beinhaltet im Betrieb des Systems erforderliche Maßnahmen sowie gegebenenfalls technische Maßnahmen zur Vorbeugung von Notrufen. Die neue Richtlinie richtet sich an Betreiber, Bauherren, Architekten, Fachplaner, Prüforganisationen, Montage-/ Instandhaltungsunternehmen und an den Personenbefreiungsdienst.  
Der Entwurf der Richtlinie VDI/VDMA 4705 „Aufzüge; Notrufmanagement“ ist zum Preis von 64 € beim Beuth Verlag in Berlin (+49 30 2601-2260) erhältlich. Die Einspruchsfrist endet am 31. Mai 2012. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich.

Thematisch passende Artikel:

VDI 4705 „Aufzüge – Notrufmanagement“

Organisatorische und technische Abwicklung von Aufzugsnotrufen

Wer täglich auf Aufzüge angewiesen ist, hat es vielleicht schon erlebt: ein Ruck und der Aufzug steht. In einem engen Raum eingeschlossen zu sein und sich selbst nicht helfen zu können, ist schon...

mehr

VDI 4707 Blatt 3

Energieeffizienz von Aufzügen nach Maschinenrichtlinie

Die Richtlinie VDI 4707 behandelt die Energieeffizienz von Aufzügen. Das Ziel ist, die Beurteilung und Kennzeichnung für den Energiebedarf und -verbrauch von Aufzügen nach einheitlichen Kriterien...

mehr

Gebäude sicher abreißen

Neue Richtlinie VDI 6210 Blatt 9

Beim Abreißen oder Umbauen von Gebäuden und technischen Anlagen kommt es immer wieder zu schweren Unfällen, wenn Gebäudeteile plötzlich unkontrolliert einstürzen. Vor Beginn der Abbrucharbeiten...

mehr

VDMA-Einheitsblatt 24020-4 erschienen

Kälteanlagen mit CO2

Das VDMA-Einheitsblatt 24020-4 bezieht sich auf den Betrieb von Kälteanlagen und Wärmepumpen mit CO2 als Kältemittel oder Wärmeträger unabhängig vom Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme. Bei Anwendung...

mehr

VDI/DVS 6005

Gefahrstoffe und Lüftungstechnik beim Schweißen

Die neu überarbeitete Fassung der Richtlinie VDI/DVS 6005 „Gefahrstoffe und Lüftungstechnik beim Schweißen“ (www.vdi.de/6005) enthält erforderliche inhaltliche Korrekturen und fasst Regelwerke...

mehr