Elektro/Licht/Sicherheit | News | 25.03.2019

Neues Versorgungsgebäude für Kasseler Paracelsus-Elena-Klinik

Wisag errichtet fünfteilige Fertigteilstation

  • Die Paracelsus-Elena-Klinik Kassel ist Deutschlands größtes und ältestes Zentrum zur Behandlung von Parkinson-Syndromen und Bewegungsstörungen. Foto: Archiv Paracelsus-Elena-Klinik Kassel

Die Paracelsus-Elena-Klinik in Kassel wächst. Mit dem Neubau des Bettenhauses möchte die neurologische Spezialklinik ihre Kapazitäten auf 140 Patientenbetten erhöhen. Insgesamt umfassen die Baumaßnahmen ein Investitionsvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Damit die Stromversorgung im Neubau gewährleistet ist, ist die Wisag-Industrie-Service-Gruppe für die Lieferung und Installation des Versorgungsgebäudes inklusive der Mittel- und Niederspannungsnetzversorgungseinheiten sowie einer Netzersatzanlage verantwortlich. Die Fertigstellung des vierstöckigen Neubaus ist für 2021 geplant.

„Mit einer Fläche von etwa 60 m2 werden wir eine fünfteilige Fertigteilstation unter Tage als neue Energiezentrale für das Krankenhaus installieren“, erklärt Matthias Feisel, Projektleiter der Wisag-Elektrotechnik in Kassel. In dieser Station montiert das vierköpfige Team eine SF6-Mittelspannungs-Kompaktschaltanlage, einen 630 kVA-Verteiltransformator und installiert die Hauptverteilungen für ein Normal- und ein Ersatznetz mit parallelem Anschluss an eine Netzersatzanlage.

Für die Wisag sind die Arbeiten im laufenden Krankenhausbetrieb eine Herausforderung: „Sowohl der Anschluss der neuen Anlagen als auch der Umschluss der Bestandsanlagen finden im laufenden Krankenhausbetrieb statt“, verdeutlicht Matthias Feisel. „In stundengenauer Absprache mit dem Krankenhauspersonal können immer nur Teilbereiche für kurze Zeit abgestellt werden. Um die Unterbrechungszeiten so kurz wie möglich zu halten, wird eine parallele Einspeisung über einen mobilen Generator aufgebaut.“ Die Arbeiten der Wisag werden voraussichtlich Ende April 2019 abgeschlossen sein.

„Damit wir den Patienten den entsprechenden Freiraum zur Genesung im Patientengarten bieten und den Wirtschaftshof effektiv nutzen können, entstand die Anforderung, das neue Versorgungsgebäude in das Gelände zu integrieren“, schildert auch Arne Schönleiter, Leiter der Bauabteilung der Paracelsus-Kliniken. „Erst nach Fertigstellung dieses Gebäudes können die Arbeiten am eigentlichen, neuen Klinikerweiterungsbau beginnen und die bisherigen Versorgungsgebäude abgerissen werden.“

Thematisch passende Beiträge

  • Modernisierte Stromversorgung in Berliner Charité

    Wisag erneuert Elektroanlagen

    Auf dem Campus Benjamin Franklin der Charité-Universitätsmedizin Berlin sorgt seit kurzem die Wisag Industrie Service Gruppe (www.wisag.de) für eine modernisierte Stromversorgung. Wisag installierte eine neue 10kV-Einspeisung. „Da die bisherige Ringleitung abgeschaltet wird, die Energieversorgung von 30 auf 6 kV umgespannt wird und die Anlagen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprochen...

  • Wisag baut Reinräume für Apotheke

    Umbau des städtischen Klinikums Brandenburg

    Das Städtische Klinikum Brandenburg wird um einen Neubau mit den Funktionsbereichen Apotheke, Pathologie und Labore der Medizinischen Hochschule Brandenburg erweitert. Die Wisag Industrie Service Gruppe übernimmt den Ausbau des Apothekenbereichs, dazu gehört der Herstellungsbereich für Zytostatika und sterile Herstellungsformen sowie der Unit-Dose-Bereich. Die Krankenhausapotheke versorgt rund...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 05 / 2019

      Ein Ventilator für die Kirchenheizung – Optimierte Strömungsmaschine und Aluminium-Hohlprofil-Schaufeln erhöhen Effizienz

      Beim Heizen gibt es viele Faktoren zu beachten – beim Heizen von Kirchen kommen ganz spezielle dazu. Die Theod. Mahr Söhne GmbH kennt sie alle. Mit seinen Geräten sorgt das Familienunternehmen in Kirchen für das richtige Raumklima. Dabei hilft ihnen eine neue Generation an Radialventilatoren.

      Foto: ebm-Papst

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.