Nachfolge bei Kaut beginnt

Vierte Generation als Gesellschafter

Die Nachfolgeregelung in der Kaut Gruppe (www.kaut.de ) ist seit diesem Jahr in vollem Gang. Das Traditionsunternehmen bleibt weiterhin in Familienhand. Mit Wirkung vom 1. Januar 2013 hat Firmenchef Hans-Alfred Kaut jeweils ein Drittel der Firmenanteile an zwei seiner Kinder, Christina Victoria und Philip Maximilian, verkauft. Somit ist nun die vierte Generation, die schon seit 2006 bzw. 2008 im Unternehmen tätig ist, auch an der Gesellschaft beteiligt.

Philip Maximilian führt die Geschäfte der Hans Kaut GmbH, während Christina Victoria mit der Geschäftsleitung der Alfred Kaut GmbH betraut ist. Das 121-jährige Unternehmen mit Sitz in Wuppertal vertreibt deutschlandweit Klimasysteme der Hersteller Hitachi, Panasonic und Galletti, sowie Be- und Entfeuchtungssysteme namhafter Produzenten. Mit zehn Standorten in Deutschland ist Kaut flächendeckend und kundennah aufgestellt.

Nachdem Hans-Alfred Kaut das Unternehmen 1981 von seinem Vater und Onkel – ebenfalls durch Kauf – übernahm, zieht er sich nach über 30-jähriger erfolgreicher Geschäftstätigkeit aus dem operativen Geschäft zurück. Die Geschwister sind zuversichtlich, das Unternehmen auch in Zukunft – genau wie schon die zweite Generation als Team – erfolgreich weiterzuführen.

Thematisch passende Artikel:

2018-12 Kaskadenregler

Wärmepumpensteuerung

Die Hans Kaut GmbH fokussiert sich mit dem Kaskadenregler von Hitachi auf die effiziente Steuerung von „Yutaki“-Wärmepumpen. Mit der Steuerung können Luft-/Wasser-Wärmepumpen synchron gesteuert...

mehr