Kamo erweitert Stammsitz

Neubau in Ehingen

Kamo (www.kamo.de) hat seinen Stammsitz in Ehingen an der Donau mit einem dreistöckigen Neubau erweitert. Mit dieser Investition unterstreicht der Mittelständler sein Bekenntnis zum Standort Deutschland und signalisiert seinen Wachstumskurs.
 
Für Entwicklung, Schulungen und Service war das Familienunternehmen zuletzt an seine räumlichen Grenzen gestoßen. Mit dem neuen Domizil entspannt sich die Situation der 75 Mitarbeiter am Firmensitz Ehingen: In dem Neubau wurde im Erdgeschoss ein großzügiger Schulungsraum mit vielen Exponaten eingerichtet. In den anderen beiden Stockwerken sind KaMo-Mitarbeiter aus Verkauf und Technik in neuen Büroräumlichkeiten eingezogen.
 
Melanie Kloker, Geschäftsführende Gesellschafterin: „Wir sind stolz, dass wir in den vergangenen Jahren stetig gewachsen sind und uns als technische Marktführer etablieren konnten. Mit den baulichen Maßnahmen haben wir jetzt die Weichen für weitere Erfolge gestellt.“
 
Hinter dem Namen KaMo steht eine Reihe anspruchsvoller Produkte: Heizkreisverteiler, Verteilerschränke, anschlussfertig montierte Verteilerstationen und spezielle Regeltechnik auf der einen Seite. Auf der anderen Seite hat das Unternehmen zentrale Frischwarmwasserstationen und dezentrale Wohnungsstationen im Lieferprogramm.
 
Eine schlagkräftige Vertriebsmannschaft bietet objektspezifische Unterstützung im Vertriebsinnen- und -außendienst. Großen Wert legt KaMo auf den Blick über das eigene Produktumfeld hinaus. Zum Service gegenüber dem Kunden zählen umfangreiche Leistungen in der Planungsunterstützung und Projektierung – eine Dienstleistung, von der sämtliche Geschäftspartner profitieren.

Thematisch passende Artikel:

2016-05 Zuordnung per Wahlschalter

Regelverteiler

KaMo bringt in Verbindung mit seinen anschlussfertigen Verteilerstationen mit „Raummatic Komfort“ eine zusätzliche Klemmleiste auf den Markt. Die Zuordnung der Stellantriebe auf die Raumthermostate...

mehr
2013-11 Zweistufige Warmwasserbereitung

Dezentrale Wohnungsstation

Die Wohnungskombistation „HWK Hybrid“ kombiniert die mechanische und elektrische Art der Durchlauferhitzung. Die Vorerwärmung des Trinkwas­sers erfolgt durch einen Plattenwärmetauscher...

mehr
2017-10 Standardisiert

Wohnungsstation

Mit der „Pro“-Serie begegnet KaMo der steigenden Nachfrage nach standardisierten Wohnungsstationen. Dabei handelt es sich um Stationen mit einer speziell festgelegten Ausstattung. Die...

mehr
2019-06 Mit Keramik-Scheibenventil

Wasserzähler-Messstation

KaMo stattet seine Wasserzähler-Messstationen erstmalig mit einem Keramikscheibenventil aus. Die verschleißfreie Oberfläche der Keramik bietet keine Angriffsfläche für Kalk. Der Einsatz des...

mehr
2015-03 Anlagen dauerhaft sicher betreiben

Trinkwasserfilter und Magnetitabscheider

KaMo bietet Trinkwasserfilter als Anlagen-Rückspülfilter „ARS“ sowie als Wasser-Feinfilter „WF“ an. Beim Anlagen-Rückspülfilter „ARS“ handelt es sich um eine Kombination aus Rückspülfilter...

mehr