Hansa wird Teil der Oras Group

Aufbau eines europäischen Sanitärkonzerns

Die IK2007-Fonds von IK Investment Partners („IK“) haben sich zum Verkauf der Hansa Metallwerke AG („Hansa“) an den nordeuropäischen Branchenführer Oras Group bereit erklärt. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende September 2013 erwartet.

Hansa ist Anbieter von Badezimmer- und Küchenarmaturen in Deutschland und Österreich. In den knapp drei Jahren seit der Übernahme durch IK expandierte Hansa unter der Leitung von Management und IK international und verbesserte die eigene Wettbewerbsposition durch Konzentration auf Kernkompetenzen, Neustrukturierung des Produktsortiments und die Optimierung von Fertigungs- und Materialkosten.


Oras entwickelt, produziert und vermarktet benutzerfreundliche wasser- und energiesparende Sanitärarmaturen. Bereits in den 1990er Jahren brachte die Firma aus dem Norden Europas die ersten berührungslosen elektronischen Armaturen auf den europäischen Sanitär- und Klimaanlagenmarkt, und sie ist weiterhin führend in der Entwicklung intelligenter Armaturen.


Durch den Zusammenschluss von Hansa zu Oras entsteht die neue Oras Group (konsolidierter Umsatz 260 Mio. €), ein europaweit führender Konzern mit beachtlichem internationalen Expansionspotential. Beide Marken, Oras und Hansa, sollen nach der Transaktion weitergeführt werden.


Drei Statements

Pekka Kuusniemi, President und CEO der Oras Group, beschreibt die Akquisition als Quantensprung in Richtung des deutschen und mitteleuropäischen Marktes: „Die nordischen Länder sind für uns ein starker Heimatmarkt, von dem aus wir nach einer effektiven Möglichkeit suchten, nach Mitteleuropa zu expandieren. Schon allein der deutsche Markt ist zehnmal so groß wie der finnische und macht fast 20 % des europäischen Gesamtmarktes aus. Gemeinsam sind wir doppelt so groß wie Oras es bisher war und dank unserer erheblich stärkeren Marktposition bestens für das künftige Umsatzwachstum gerüstet. Hansa ist wettbewerbsstark und wird für exzellente Produktqualität geschätzt. Die Marke ist in ganz Kontinentaleuropa bekannt. Geografisch passen Oras und Hansa hervorragend zusammen. Der Zusammenschluss mit Hansa verspricht großartige Zukunftsaussichten. Zunächst widmen wir uns jedoch mit Bescheidenheit der anspruchsvollen Aufgabe, zwei gleich große Firmen in eine wertschöpfende Einheit zu integrieren.“



Christopher Marshall, CEO der Hansa Group, begrüßt die Transaktion ebenfalls und stellt fest: „IK hat sich dem langfristigen Erfolg von Hansa verpflichtet, und Oras als Familienunternehmen bietet dafür die besten Voraussetzungen. Wir bringen zwei gute Unternehmen zusammen, die sich gegenseitig ergänzen und sich Wachstum auf die Fahnen geschrieben haben. Beide Firmen stellen hochwertige Qualitätsprodukte her und haben angesehene Marken, kompetentes Personal und starke Positionen in ihren jeweiligen Märkten. Wir können viel voneinander lernen und in Verkauf, Betrieb und Sortimentgestaltung von Synergieeffekten profitieren. Mit vereinten Kräften können wir Marktanteile gewinnen, die keine der beiden Firmen alleine erzielen könnte.“



Detlef Dinsel, Managing Partner bei IK: „Mit dieser Veräußerung geht die Hansa Group vollständig aus dem Besitz von IK in den zweier starker strategischer Partner über – Oras (Hansa) jetzt und Franke (KWC) schon früher. Wir freuen uns über den Erfolg unserer Umstrukturierungsmaßnahmen, mittels derer wir die Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität von Hansa verbessert haben. Zusammen werden Hansa und Oras ein starker europaweiter Marktführer sein, der bereit ist, internationale Märkte zu erschließen und in neue Dimensionen vorzustoßen. Wir danken dem Führungsteam von Hansa und allen Mitarbeitern für ihre Anstrengungen und ihre Professionalität und wünschen ihnen allen das Beste für die Zukunft!“

Thematisch passende Artikel:

HANSA Metallwerke AG firmiert als Hansa Armaturen GmbH

Nur Rechtsform und Name ändern sich

Der Stuttgarter Sanitärarmaturenhersteller firmiert seit 29. September 2014 als Hansa Armaturen GmbH. Pekka Kuusniemi und Joachim Stücke bilden weiterhin die Geschäftsführung. Das Unternehmen...

mehr

Hansa und Oras in einer Hand

Pekka Kuusniemi ist CEO von Hansa

Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat Pekka Kuusniemi zum neuen CEO ernannt. Er wird außerdem weiterhin in seinem Amt als Präsident und CEO der Oras Group bleiben. Den Vorstand der Hansa Metallwerke...

mehr

Joachim Stücke verlässt Hansa

Manfred Stratmann wird Gesamtvertriebsleiter Deutschland

Joachim Stücke (54) wird seine Position als Geschäftsführer der Hansa Armaturen GmbH (www.hansa.de) Ende Mai 2016 aufgeben. Pekka Kuusniemi, Präsident und CEO Oras Group, übernimmt die alleinige...

mehr

Wechsel an der Vertriebsspitze von Hansa Armaturen

Thomas Musial übernimmt die deutsche Vertriebsorganisation

Zum 15. November 2020 übernahm Thomas Musial als Director Region Central die Leitung der deutschen Vertriebsorganisation der zur Oras-Group gehörenden Hansa Armaturen GmbH. Thomas Musial wird in...

mehr

Hansa eröffnet neues Firmengebäude

Tradition trifft Innovation

Der Sanitärarmaturenspezialist Hansa (www.hansa.de) hat seine Wurzeln in Stuttgart. In Stuttgart wurde im Juni 2015 auch das neue Firmengebäude eröffnet. Anlässlich dieser Feierlichkeit haben sich...

mehr