Hamburger Elbphilharmonie setzt bei der Gebäudebewirtschaftung auf Spie

Für das komplette Gebäudemanagement verantwortlich

Die Spie GmbH, eine Tochtergesellschaft des Spie-Konzerns (www.spie.de), Anbieter für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, übernimmt die Gebäudebewirtschaftung für die Elbphilharmonie in Hamburg. Der Regelbetrieb begann am 1. November 2016.

Neben zwei Konzertsälen, einem Bereich für die Musikvermittlung mit einem weiteren Konzertsaal, einem Hotel und Gastronomie umfasst die Elbphilharmonie auch Appartements. Auf der Schnittstelle zwischen alter und neuer Bausubstanz befindet sich eine großzügige, öffentlich zugängliche Plattform – die Plaza.

Auftraggeber ist die Objektgesellschaft Adamanta Grundstücks-Vermietungsgesellschaft mbH & Co. – Objekt Elbphilharmonie KG. Der Generalunternehmer-Vertrag mit Spie ist auf eine Laufzeit von 20 Jahren und vier Monaten angelegt.

Die Leistungen von Spie beinhalten das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Gebäudemanagement und die Funktionsgewährleistung in den öffentlichen Bereichen sowie in Teilen des Hotels, der Parkgarage, der Konzertsäle und der Gastronomieflächen.

Die technischen Daten des Gebäudes sind rekordverdächtig:

- Mit 82 m ist die "Tube" weltweit die erste gebogene und europaweit eine der längsten Rolltreppen. Die Kühlung erfolgt über Elbwasser oder alternativ Tiefbrunnen. Hierbei werden ca. 130 m³/h an Durchflussleistung erzeugt.

- Die Lüftungsanlagen zur Frischluftversorgung des Großen Saals verfügen über eine Kapazität von 130.000 m³/h.

- Und für den Brandschutz wurden Vorratsbehälter im Gebäude errichtet, die die Sprinkleranlage über mehr als 20 Ventilstationen mit bis zu 400 m³ Wasser versorgen.

Gesteuert wird das Ganze über integrierte Gebäudemanagementsysteme, welche ebenfalls durch die Spie GmbH betreut werden.

Rainer Hollang, Leiter des Geschäftsbereichs Nord der Spie GmbH, betont den besonderen Charakter des Auftrags: „Die Elbphilharmonie ist ein in jeder Beziehung außergewöhnliches Objekt. Wir freuen uns auf die Aufgabe, die durch den Betrieb der Elbphilharmonie auf uns zukommt. Seit 1. November sind wir mit unseren Mitarbeitern vor Ort verantwortlich.“

Thematisch passende Artikel:

Spie erwirbt Lück-Gruppe

Kompetenzerweiterung in den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik

Mit dem Erwerb der Lück-Gruppe baut Spie (www.spie.de) die Kompetenz in den Bereichen Mechanik und Elektrotechnik in Deutschland weiter aus, erhöht die Nähe zum Kunden und stärkt die Position des...

mehr

Spie und R&S Immobilienmanagement verlängern ihre Partnerschaft

Technische Dienstleistungen in 25 Gebäuden

Spie (www.spie.de), unabhängiger Anbieter für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, bleibt für weitere fünf Jahre der Anbieter technischer Dienst- und...

mehr

Aus YIT Building and Industrial Services werden zwei Geschäftsbereiche

YITs Gebäudetechnik in Zentraleuropa, bisher ein Teil des Geschäftsbereichs Building and Industrial Services, wird ab 1. März 2011 ein neuer, eigenständiger Geschäftsbereich werden. Building and...

mehr

Spie übernimmt Druckluftversorgung am Saint-Gobain-Standort Herzogenrath

Contractingpartnerschaft wird ausgebaut

Der Autoglas-Hersteller Saint-Gobain Sekurit Deutschland GmbH & Co. KG und die Spie GmbH (www.spie.de) bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Energieversorgung weiter aus: Die Spie Energy Solutions...

mehr

Spie verantwortet TFM am TUM-Campus

Spie hat im Rahmen einer Ausschreibung vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Technische Universität München (TUM), den Zuschlag für das technische Facility Management für den TUM Campus im...

mehr