Gasverbrauch in Wohnungen 2012

„Energiekennwerte“ von Techem

Die ersten Trenddaten des Energiemanagers Techem (www.techem.de), die auch in die Studie „Energiekennwerte 2013“ einfließen werden, für das Jahr 2012 liegen vor. So wurde der Gasverbrauch in 75 Städten, bei denen für den Energieträger Erdgas in [kWh] mindestens 100 Gebäude von Techem abgerechnet wurden. Um die Vergleichbarkeit zu den Vorjahreswerten sicherzustellen, wurden bei der Analyse nur Abrechnungseinheiten berücksichtigt, die sowohl im vergangenen Jahr als auch in diesem Jahr von Techem abgerechnet wurden. In das Ranking sind die Verbrauchswerte von fast 250.000 Wohnungen eingeflossen.

Während im vergangenen Vergleichszeitraum (2011 zu 2010) in allen untersuchten Städten der Energieverbrauch (Erdgas) für Heizung und Warmwasser gesunken ist, stieg im aktuellen Vergleich der Energieverbrauch von 2011 zu 2012 in einigen Städten wieder an. Unter anderem in den Städten München (+ 9,35 %), Soest (+ 8,14 %) und Celle (+7,81 %) lag der Energieverbrauch teilweise deutlich über dem Vergleichszeitraum 2010/2011. Besser stellten sich die Bewohner in Viersen. Sie hatten 2012 den größten Verbrauchsrückgang im Bezug auf die Wassererwärmung und Raumbeheizung mit Erdgas (-7,94 %). Äußerst sparsam waren auch die Verbraucher in Oberhausen (-7,76 %) und Oldenburg (-7,6 %).

Die westfälische Stadt Hattingen belegt im Kalenderjahr 2012 mit einem durchschnittlichen Erdgas-Verbrauch (Heizung und Warmwasser) von 126,04 kWh/m2 Wohnfläche die Spitzenposition unter den Niedrigverbrauchern. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Freiburg (135,07 kWh/m2) und Leipzig (136,06 kWh/m2). Der Energieverbrauch wird hauptsächlich von den klimatischen Verhältnissen, der Bausubstanz der Gebäude sowie der Anlagentechnik und dem Verhalten der Bewohner beeinflusst.

Thematisch passende Artikel:

2008-11

Energiekennwerte

Die „Energiekennwerte – Hilfen für den Wohnungswirt“ von Techem sind in der neunten Auflage erschie­nen. Die Studie, die quasi als „CO2-Fortschrittbericht“ der deutschen Wohnungswirtschaft...

mehr

Techem: Energiekennwerte – Hilfen für den Wohnungswirt

Das Standardwerk „Energiekennwerte – Hilfen für den Wohnungswirt“ ist jetzt in der 10. Auflage erschienen. Die Publikation gilt als aussagekräftigste Studie zum Heizenergieverbrauch in deutschen...

mehr
2012-02 Erweitert und verbessert

12. Energiekennwerte

In einer überarbeiteten Form legt Techem (www.techem.de/energiekennwerte) mit den „Ener­gie­kenn­werten 2011“ eine Studie zum Ener­gie­ver­brauch und den Kosten für Heizung sowie Warmwasser...

mehr
2017-01 Auch als E-Paper erhältlich

Energiekennwerte-Studie 2016

Zwischen 2008 und 2015 sank der witterungsbereinigte Verbrauch im Durchschnitt für Erdgas, Heizöl und Fernwärme um rund 1,2 % pro Jahr. Das geht aus der Energiekennwerte-Studie 2016 hervor. Um wie...

mehr

Energieverbrauch in Mehrfamilienhäusern 2015

Techem-Kenndatenvergleich weist erhöhten Energieverbrauch aus

Eine Auswertung des Unternehmens Techem (www.techem.de) über den Energieverbrauch in deutschen Mehrfamilienhäusern für Heizung und Warmwasser zeigt: Rostock ist, wie auch schon 2013 und 2014,...

mehr