Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Software/Simulation | News | 28.02.2019

Frischer Look für die ARGE Neue Medien

Auftritt unter dem internationalen Motto „Building digital competence“

  • Von der Implementierung des englischsprachigen Claims „Building digital competence“ versprechen sich die Verantwortlichen, dass Marke und Leistungen selbst von Branchen-Neulingen im europäischen Ausland schnell erkannt und zugeordnet werden. Auch der Relaunch der Homepage rückt die Internationalität in den Fokus: Erstmals gibt es viele Inhalte in Englisch. Bild: Arge, Paderborn

Nach der strategischen Neuaufstellung verpasst sich die ARGE (www.arge.de)  jetzt auch einen adäquaten optischen Markenauftritt. „Mit dem neuen starken Logo, einem modernen Corporate Design sowie dem Update der Homepage haben wir unser Gesicht zeitgemäß verändert und präsentieren uns in einem frischen, selbstbewussten Look“, erläutert Geschäftsführer Konrad Werning. Dabei werde das bisherige Logo durch eine Wortmarke aus Großbuchstaben in ruhigem Technik-Blau abgelöst.

Ein Novum im ARGE-Logo ist laut Konrad Werning die Verwendung eines Claims. Als deutliches Zeichen für die zunehmend internationale Ausrichtung der branchengrößten Industrieorganisation habe man die Markenbotschaft von vornherein in Englisch abgefasst. Damit ließen sich Marke und Ausrichtung selbst für Branchen-Einsteiger schnell erkennen bzw. deuten. In deutscher Sprache sei „Building digital competence“ ebenfalls unmissverständlich und umreiße die Essenz aller ARGE-Leistungen als „Aufbau (von) digitaler Kompetenz“. Gleichzeitig gebe das vorangestellte „Building“ einen Fingerzeig auf das Portfolio der Mitglieder.

Als Konsequenz aus der Internationalisierung stelle die Website ihre Inhalte ab sofort in englischer Sprache zur Verfügung. Zudem zeige sie sich übersichtlicher und anwenderfreundlicher. Zu den Ergänzungen gehörten ferner ein umfangreiches Downloadangebot mit detaillierten Projektinformationen sowie die Kategorie „Aktuelles von Mitgliedern“. In einem nächsten Schritt richte man den Industrieteilnehmern auf vielfachen Wunsch einen geschlossenen Bereich ein.

Thematisch passende Beiträge

  • Die 29. Mitgliederversammlung der Arge Neue Medien

    Frank Wiehmeier ist neuer Vorstandsvorsitzender

    Mit derzeit über 100 Markenherstellern ist die Arge Neue Medien die mitgliederstärkste Industrieorganisation der SHK-Branche. Nun hat sich der Vorstand anlässlich der 29. Mitgliederversammlung am 10. Mai 2017 in Frankfurt am Main neu aufgestellt. Neuer Vorsitzender des Vorstands ist Frank Wiehmeier (Grundfos), der bereits seit drei Jahren Vorstandsmitglied ist. Frank Wiehmeier folgt auf Georg...

  • Digitale Prozesse in der Gebäudetechnikbranche

    Außerordentliche Mitgliederversammlung der ARGE Neue Medien

    Bei der ARGE Neue Medien wurden die Weichen für die digitale Zukunft neu gestellt. Dazu hat sich die branchengrößte Industrieorganisation auch eine schlagkräftige Struktur gegeben, um die künftigen Herausforderungen effizient anzugehen.

  • ifh/Intherm 2014 mit neuer Tagesfolge

    Messedienstag bis Messefreitag in Nürnberg

    Erstmals findet die ifh/Intherm (www.ifh-intherm.de), Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien, in Nürnberg komplett unter der Woche statt. Mit der neuen Laufzeit von Dienstag 8. April bis Freitag, 11. April 2014 kommt die Messe den Aussteller- und Besucherwünschen entgegen und birgt obendrein weiteres Potential in Bezug auf die Qualität der Besucher. Zudem wird bei der...

  • Mit Namensänderung und neuem Logo

    Die GTGA – Gütegemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat sich auf ihrer außerordent­lichen Mitgliederversammlung am 22. Januar 2014 in Frankfurt am Main in GTGA – Güte- und Überwachungsgemeinschaft Technische Gebäudeausrüstung e.V. umbenannt und tritt ab sofort mit einem neuen Logo auf. Mit der Namensänderung unterstreicht die GTGA ihre zweigleisige Ausrichtung, para­llel zur Wahrnehmung...

  • Digitale Bau-Netzwerke in Europa

    ARGE Neue Medien stellt Daten und Dokumente bereit

    Im Juli 2013 wurde die Bauproduktenrichtlinie, seit 1989 für eine einheitliche Klassifizierung und Darstellung der Anforderungen an Bauprodukte in Europa zuständig, von der Europäischen Bauproduktenverordnung (BauPVO) verbindlich abgelöst. Einen weiteren Abbau vor allem technischer Handelshemmnisse auf dem europäischen Binnenmarkt im Visier zieht sie eine Reihe neuer Begrifflichkeiten und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    • Heft 05 / 2019

      Ein Ventilator für die Kirchenheizung – Optimierte Strömungsmaschine und Aluminium-Hohlprofil-Schaufeln erhöhen Effizienz

      Beim Heizen gibt es viele Faktoren zu beachten – beim Heizen von Kirchen kommen ganz spezielle dazu. Die Theod. Mahr Söhne GmbH kennt sie alle. Mit seinen Geräten sorgt das Familienunternehmen in Kirchen für das richtige Raumklima. Dabei hilft ihnen eine neue Generation an Radialventilatoren.

      Foto: ebm-Papst

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.