Expansion ins europäische Ausland

Veränderungen bei Hotmobil

Die Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) befindet sich auf Expansionskurs. Der Spezialist für die Vermietung mobiler Wärme-, Kälte und Dampfzentralen weitet sein Geschäftsfeld aus und wird seine mobilen Energiezentralen zukünftig auch im europäischen Ausland eigenständig vermieten und verkaufen. Bisher beschränkten sich die Aktivitäten der 100%-Tochter der Mainova EnergieDienste GmbH auf Deutschland.  
Den Weg frei dafür macht der zum 20. Dezember 2012 vollzogene Verkauf der Anteile an der Hotmobil International GmbH durch die Mainova EnergieDienste GmbH, einem Tochterunternehmen der Frankfurter Mainova AG. Diese hatten parallel zum Kauf der Hotmobil Deutschland GmbH mit den ehemaligen Gesellschaftern der Hotmobil Deutschland GmbH einen Joint-Venture-Vertrag zur gemeinsamen Erschließung des europäischen Marktes für die Vermietung mobiler Energiezentralen geschlossen. Diese Partnerschaft wurde mit dem Verkauf der 75 %-Anteile der Mainova EnergieDienste an der Hotmobil International GmbH am 20. Dezember 2012 offiziell beendet.
 
Christian Hahn, kaufmännischer Geschäftsführer der Hotmobil Deutschland GmbH, erklärt: „Wir sind überzeugt, die Erschließung der europäischen Auslandsmärkte mit einer Konzentration der Kräfte unter der Marke "Hotmobil" eigenständig realisieren zu können. Dabei setzen wir auf die führende Marktposition der Hotmobil Deutschland GmbH bei der Vermietung mobiler Wärme-, Kälte- und Dampfzentralen. Mit Hilfe dieser Stärke wollen wir weitere Märkte erschließen“ Exemplarisch belegen die folgenden Kennzahlen diese Aussage: Der Vermietungsspezialist erwirtschaftete mit seinen 70 eigenen Mitarbeitern an bundesweit zehn Standorten mit nahezu 800 Mieteinheiten 2012 einen  Jahresumsatz von 12 Mio. €.
 
Reto Brütsch, technischer Geschäftsführer der Hotmobil Deutschland GmbH ergänzt: „Die Hotmobil Deutschland GmbH ist mit eigener Planungs- und Fertigungskompetenz beim Verkauf kundenindividueller Einzellösungen bereits erfolgreich europaweit tätig. Dieses Beziehungsnetz und das damit verbundene Marktgespür stehen uns unmittelbar zur Verfügung. Nach dem Verkauf der Anteile an der Hotmobil International GmbH ist das Vermietungsgeschäft der Hotmobil Deutschland GmbH ohne großen Vorlauf auf benachbarte europäische Märkte übertragbar.“ Die Weichen dafür sind nun gestellt.
 
Die Hotmobil International GmbH firmiert seit dem 20. Dezember 2012 als energynova GmbH. Die früheren Parallelstrukturen sind aufgelöst. Sämtliche Rechte an der Marke "Hotmobil" verbleiben bei der Mainova EnergieDienste GmbH und werden von der Hotmobil Deutschland GmbH wahrgenommen.

Thematisch passende Artikel:

Hotmobil mit Doppelspitze

Mary Biedermann und Michael Kramer sind Geschäftsführer

Das zum Mainova-Konzern gehörende Unternehmen Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) in Gottmadingen gibt die Neuorganisation der Geschäftsführung zum 1. Mai 2016 durch Berufung von Mary...

mehr

Ausbau der Vertiebsmannschaft

Kältefachmann Ulrich Back verstärkt Hotmobil

Hotmobil (www.hotmobil.de), Dienstleister in Sachen mobiler Wärme-, Kälte- und Dampflösungen, wächst weiter. Mit der Verstärkung durch Ulrich Back im Vertrieb mobiler Energielösungen im Bereich...

mehr
2013-11 Wärme und Dampf

Individuell gefertigt

Hotmobil Deutschland ist nicht nur als Vermieter mobiler Wärme-, Kälte- oder Dampfzentralen unterwegs, sondern ist auch im Bereich wärmetechnischer Sonderbauten aktiv. Die Kompetenzen für diesen...

mehr

Neue Firmenzentrale

Standortwechsel für Hotmobil

„Der Standortwechsel innerhalb des Industrieparks Gottmadingen ist die sichtbare Konsequenz unserer kontinuierlichen Dienstleistungsorientierung. Unsere Kunden schätzen dies, und das daraus...

mehr

Mainova geht gemeinsamen Weg mit Mobiheat

Energieversorger hat Mehrheit der Anteile übernommen

Der Energieversorger Mainova AG hat die Mehrheit der Anteile an dem Energiedienstleister Mobiheat GmbH übernommen. Mainova baut mit der Transaktion das eigene Geschäft mit Energiedienstleistungen...

mehr