Energieeffizienzberater DVFG

Weiterbildung in Blockseminaren

Gerade in den Regionen außerhalb der großen Ballungsräume und Großstädte liegt ein großes Einsparpotential in den Heizungskellern verborgen, wo teilweise noch immer veraltete Heizölkessel stehen. Jenseits der Leitungsnetze bietet sich besonders Flüssiggas als Energieträger zur Energieversorgung an. Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) unterstützt deshalb Modernisie­rungsinitiativen, die flächendeckend auf eine energieeffizientere Wärmeerzeugung im Sinne des Klimaschutzes abzielen.

Die Intensivierung dieser Bemühungen war Anlass für ein neues Schulungsangebot des DVFG: Gemeinsam mit der TÜV Akademie Unternehmensgruppe TÜV Thüringen werden qualifizierte Weiterbildungsmaßnahmen zur Energieeffizienzberatung durchgeführt. Mit solchen Qualifikationen heben sich die DVFG-Mitgliedsunternehmen von ihren Wettbewerbern ab und können ihren Kunden einen zusätzlichen Service bieten. Die Teilnehmer der Seminare können anschließend als kompetente Berater in private und gewerbliche Bau- bzw. Sanierungsvorhaben eingebunden werden. Beratungen zum energetischen Verhalten von Gebäuden spielen bereits in der Planungsphase eine zunehmend wichtigere Rolle, nicht zuletzt weil sie in vielen Fällen eine bindende Voraussetzung für KfW-Mittel aus den Förderprogrammen für energieeffizientes Bauen bzw. Sanieren sind. Förderfähig sind dort nämlich nur Maßnahmen, deren Auswirkungen auf die jeweilige thermische Bauphysik und die energetische Haustechnik individuell abgestimmt sind.

Dazu müssen Sachverständige für Energieeffizienz ihre Bewertung und eine Maßnahmenempfehlung abgeben. Die Beratungstätigkeit erfordert umfassende Kenntnisse, deren Vermittlung die inhaltliche Ausrichtung der DVFG/TÜV-Weiterbildungen prägt. Das Zertifikat zum „Energieeffizienzberater DVFG“ wird erst nach erfolgreicher Teilnahme an fünf zweitägigen Blockseminaren der TÜV Akademie verliehen. Dabei werden nicht nur die rechtlichen, bauphysikalischen und anlagentechnischen Grundlagen für eine umfassende Effizienzberatung behandelt, sondern beispielsweise auch die Einsatz- und Kombinationsmöglichkeiten erneuerbarer Energien sowie die Ermittlung von Schwachstellen in Bestandsgebäuden und die Erarbeitung von Sanierungskonzepten. „Zunehmend werden Hauseigentümer mit energetischen Fragen konfrontiert und wenden sich an die Fachfirmen ihres Vertrauens. Genau vor diesem Hintergrund ist die Bedeutung dieses Kurses zum Energieeffizienzberater zu sehen.“ erläutert die Referentin Dr. Diana Siegert. Nähere Informationen zu den Weiterbildungen gibt es im Internet unter www.die-tuev-akademie.de und www.dvfg.de.

Thematisch passende Artikel:

Technische Regel Flüssiggas 2021

Print und digital

Der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) und der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches haben die Technische Regel Flüssiggas komplett überarbeitet und das neue Regelwerk heute herausgegeben. Die...

mehr

DVFG gratuliert Bremer Geowissenschaftler

Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) gratuliert Prof. Dr. Kai-Uwe Hinrichs zur Auszeichnung mit dem Leibniz-Preis 2011 der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Dieser mit 2,5 Mio. Euro für die...

mehr

Weiterbildung zum fachlich qualizierten Experten

Honeywell-Seminare in DENA Energieeffizienz-Expertenliste

Wer Experte in Sachen Energieeffizienz werden möchte, kann ausgewählte Honeywell-Fachseminare nutzen. Diese erfüllen die Qualitätskriterien der Deutschen Energie-Agentur (DENA) und sind als...

mehr

Westfa verstärkt sich in Strategie und Entwicklung

Dr. Klaus-Ruthard Frisch leitet neuen Bereich

Das Hagener Flüssiggasversorgungsunternehmen Westfa (www.westfa.de) stärkt seine Aktivitäten im Bereich Strategie und Entwicklung. Seit dem 1. September 2014 verantwortet Dr. Klaus-Ruthard Frisch...

mehr
2018-02 Seminarprogramm für 2018

Thermografie bei Testo

Das Programm der Testo-Akademie bietet Praxisseminare zu messtechnischen Themen aus der Klima- und Kältetechnik wie Behaglichkeit im Raum oder Hygieneschulung nach VDI 6022 für RLT sowie zu...

mehr