EmslandArena an Stadt Lingen übergeben

Generalplanung erfolgte durch pbr AG

Am Freitag, den 25. Oktober 2013, wurde die EmslandArena an die Stadt Lingen übergeben. Die pbr Planungsbüro Rohling AG überreichte gemeinsam mit dem Generalunternehmer August Mainka GmbH & Co. KG den symbolischen Schlüssel an den Oberbürgermeister der Stadt Lingen Dieter Krone.

Mit der EmslandArena ist eine vielseitige Halle entstanden, die den bestehenden und überregional bekannten Veranstaltungsort Emslandhallen erweitert. Die pbr Planungsbüro Rohling AG aus Osnabrück erbrachte als Generalplaner die Entwurfsplanung für den Neubau.

Die multifunktionale EmslandArena ist ein überregionales Leuchtturmprojekt, das optimale Voraussetzungen für verschiedene Events unterschiedlicher Größe schafft. Auf einer Grundfläche von 5500 m² finden hier Veranstaltungen mit bis zu 5000 Zuschauern statt, beispielsweise Musik- und Showevents, Sportveranstaltungen, Messen und Kongresse sowie TV-Shows. Durch den Einbau von mobilen Tribünensystemen sind variable Spielflächengrößen realisierbar, die z.B. auch Reitveranstaltungen ermöglichen. Kleinkonzerte, Tagungen und private Veranstaltungen können auch im Foyer und im VIP-Bereich (2. OG) stattfinden.

Die EmslandArena ist eine Massivkonstruktion aus Stahlbeton. Die 44,5 m weite, stützenfreie Überspannung der Halle ist mittels räumlicher Stahlfachwerke im Halleninneren als sichtbare Konstruktion ausgeführt worden. Die Tragkonstruktion ermöglicht die Befestigung von nutzungs­spezifischen Installationen und individuellem Bühnenequipment. Das Dach über der Tribüne und der Parkettfläche erhielt eine Trapezblecheindeckung und ist so bemessen, dass eine nachträgliche Eindeckung mit Photovoltaikanlagen möglich ist.

Die Fassaden sind so gestaltet, dass einzelne Funktionen nach außen ablesbar werden. Gleichzeitig ergibt sich hierdurch eine markante Gesamtform. Die Farbtöne der Fassaden lassen das Gebäude mit dem Landschaftsraum zusammenwachsen und steigern gleichzeitig die signalhafte, strahlende Wirkung des schwebenden Daches. Ein besonderes Highlight stellen die in den Dachüberstand integrierten, farblich steuerbaren LED-Lichter dar, die eine äußere Illuminierung der Halle ermöglichen, so dass unterschiedliche Stimmungen erzeugt werden können. Der Neubau stellt auch deshalb eine Besonderheit dar, weil die komplette Beleuchtung der Arena mit LED-Lichtern realisiert wurde. 


Die pbr AG

Die pbr Planungsbüro Rohling AG (www.pbr.de) ist ein Architektur- und Ingenieurbüro mit Hauptsitz in Osnabrück und Niederlassungen in Berlin, Braunschweig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Jena, Magdeburg und Stuttgart. Schwerpunkte hat das Büro u. a. in der Planung von Gebäuden für die Bereiche Kultur, Sport und Freizeit, Verwaltung, Ausbildung, Industrie und Gesundheit. Zum Beispiel realisierte die pbr AG die Planung für die Sanierung und Erweiterung des Forums am Dom in Osnabrück, für den Neubau eines Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäudes des Besucherzentrums Kalkriese und die Generalplanung für den Neubau des Forschungs- und Erlebniszentrums Palaön in Schöningen.

Thematisch passende Artikel:

Nachhaltigkeit und effektive Arbeitsprozesse

pbr Planungsbüro Rohling AG baut eigenes Bürogebäude

Am Freitag, 18. Januar 2013, findet auf dem Gelände der ehemaligen Scharnhorstkaserne die Grundsteinlegung für das neue Bürogebäude der pbr Planungsbüro Rohling AG statt. Mit Blick auf die...

mehr

25 Jahre pbr Planungsbüro Rohling AG in Berlin

Architektur- und Ingenieurbüro feiert mit Ausstellung

Die pbr Planungsbüro Rohling AG in Berlin feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass eröffnet am 28. August 2014 um 18 Uhr eine Ausstellung im Dachgeschoss des Deutschen Architektur...

mehr
2010-12

Trends auf der Interbad 2010

Auf der Fachmesse Interbad informierten sich rund 16?000 Besucher vom 13. bis 16. Oktober 2010 zu Neuheiten und Trends der Branchen Schwimmbad, Sauna und Spa. Damit knüpfte die diesjährige Messe an...

mehr

Neuer Standort für pbr

Die pbr Planungsbüro Rohling AG ist nun auch an der Elbe vertreten. Mit einem neuen Standort in Hamburg hat das Architektur- und Ingenieurbüro mit Hauptsitz in Osnabrück die Anzahl von bisher...

mehr

Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) ist Bauwerk des Jahres 2011

Magdeburger Architekten- und Ingenieurpreis für pbr AG

Im Rahmen der Verleihung des Magdeburger Architekten- und Ingenieurpreises wurde am 8. November 2012 der Neubau des Leibniz-Instituts für Neurobiologie (LIN) in Magdeburg mit dem Titel Bauwerk des...

mehr