Energie/Solar | Unternehmen + Markt | 11.07.2017

Doppelspitze bei Fraunhofer ISE

Prof. Dr. Hans-Martin Henning und Dr. Andreas Bett leiten Forschungsinstitut

  • Doppelspitze übernimmt Leitung des Fraunhofer ISE: Prof. Dr. Hans-Martin Henning (rechts) und Dr. Andreas Bett (links) leiten seit dem 10. Juli 2017 das größte europäische Solarforschungsinstitut. (Foto: Fraunhofer ISE)

Prof. Dr. Hans-Martin Henning und Dr. Andreas Bett bilden seit 10. Juli 2017 gemeinsam die Führungsspitze des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE (www.ise.fraunhofer.de) in Freiburg. Beide arbeiten seit vielen Jahren als international renommierte Wissenschaftler mit den Schwerpunkten Photovoltaik, Gebäudeenergietechnik und Energiesystemanalyse in Europas größtem Solarforschungsinstitut. Sie waren zuletzt Bereichsleiter sowie stellvertretende Institutsleiter und treten mit Abschluss der Berufungsverfahren nun die Nachfolge von Prof. Dr. Eicke R. Weber an.

Die Forschungs­schwer­punkte von Prof. Dr. Hans-Martin Henning liegen in der Gebäudeenergietechnik sowie der Systemintegration erneuerbarer Energien. In jüngerer Zeit war er federführend an der Entwicklung von Rechenmodellen zur Simulation komplexer Energiesysteme und richtungsweisenden Untersuchungen zur zukünftigen Energieversorgung Deutschlands beteiligt.

Dr. Andreas Bett arbeitet seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Konzentrator-Photovoltaik und wurde für seine Forschungsergebnisse mehrfach ausgezeichnet. Die Forscher seines Bereichs „Materialien – Solarzellen und Technologie“ am Fraunhofer ISE zählen zu den führenden Teams in diesem Feld. Mit Mehrfachsolarzellen für den Einsatz in der Konzentrator-Technologie erreichten sie einen Wirkungsgrad von 46 %, den Weltrekord für die Konversion von Sonnenenergie in elektrische Energie.

Das 1981 gegründete Fraunhofer ISE zählt derzeit 1150 Mitarbeiter. Im Rahmen der Forschungsschwerpunkte Energieeffizienz, Energiegewinnung, Energieverteilung und Energiespeicherung entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren. Darüber hinaus verfügt das Fraunhofer ISE über mehrere akkreditierte Testzentren sowie weitere Service-Einrichtungen.

Thematisch passende Beiträge

  • Solar Summit 2009

    Vom 14. bis 16. Oktober 2009 ging es im Konzerthaus Freiburg um das Zukunftsthema „Solares Bauen“. Mehr als 220 Teilnehmer darunter Architekten, Planer, Bauträger, Hersteller sowie Vertreter aus Forschung und Solarindustrie informierten sich auf dem Solar Summit 2009 über Entwicklungen aus der Solarenergieforschung und diskutierten über zukünftige Projekte aus dem Bereich solares und...

  • Branchenexperte unterstützt angewandte Forschung

    Holger König am Fraunhofer ISE

    Energieeffiziente Gebäude sind ein Hauptschwerpunkt in der Forschung und Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE (www.ise.fraunhofer.de ). Seit März 2012 ist Holger König dort im Themenfeld Wärmepumpen und Kältetechnik tätig. Seine Hauptaufgabe ist die Unterstützung des Instituts bei der Konzeption und dem Aufbau eines "Kompetenzzentrums Wärmetransformation". Holger...

  • Fraunhofer IBP verstärkt Institutsleitung

    Prof. Dr. Philip Leistner ist geschäftsführender Institutsleiter

    Zum Jahresbeginn erhielt die Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP (www.ipb.fraunhofer.de) personelle Verstärkung. Prof. Dr. Philip Leistner übernahm mit Wirkung zum 1. Januar 2016 die Funktion des geschäftsführenden Institutsleiters und unterstützt damit Prof. Dr. Klaus Peter Sedlbauer in seinen Leitungsaufgaben. Die bisherige Leitung der Abteilung Akustik durch Prof....

  • Univ. Prof. Dr.-Ing. Architekt Dirk Henning Braun wird Nachfolger von Andreas Wokittel

    Neuer Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik

    Univ. Prof. Dr.-Ing. Architekt Dirk Henning Braun, Inhaber des Lehrstuhls für Gebäudetechnologie an der RWTH-Aachen, übernimmt ab 1. Januar 2018 den Vorsitz der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Er tritt die Nachfolge von Dipl.-Ing. Andreas Wokittel an, der als Vorsitzender des Fachbereichs Facility Management den Vorstand die letzten drei Jahre geführt und die GBG insbesondere in...

  • Mehr Solar-Fachwissen

    Der neue Studiengang „M.Sc. Solar Energy Engineering“ der Universität Freiburg in wissenschaftlicher Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und der Fraunhofer Academy findet im Herbst 2016 erstmalig statt. Die Lerninhalte des Master-Studiengangs erstrecken sich vom Aufbau und Design solarer Systeme über deren Herstellung und Produktion bis hin zum fachgerechten...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    • Heft 05 / 2019

      Ein Ventilator für die Kirchenheizung – Optimierte Strömungsmaschine und Aluminium-Hohlprofil-Schaufeln erhöhen Effizienz

      Beim Heizen gibt es viele Faktoren zu beachten – beim Heizen von Kirchen kommen ganz spezielle dazu. Die Theod. Mahr Söhne GmbH kennt sie alle. Mit seinen Geräten sorgt das Familienunternehmen in Kirchen für das richtige Raumklima. Dabei hilft ihnen eine neue Generation an Radialventilatoren.

      Foto: ebm-Papst

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.