Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Service | Besuchstipps | 11.01.2019

Der Bauverlag gibt Ideen und dem Netzwerken Raum!

Media-Lounge und Media-Café

Den durch die Vorträge, die während der BAU 2019 (14. bis 19. Januar 2019) im C2-Forum gehalten werden, inspirierten Besuchern gibt der Bauverlag Raum zum Verweilen und Austausch von Meinungen sowie Erfahrungen, sprich: Netzwerken.

  • Media-Lounge

  • Media-Café

Auf den beiden parallel liegenden Messeständen 409 und 410 im C2-Forum wird eine Atmosphäre geschaffen, die sich abhebt von der Hektik des Messegeschehens: Hier können Sie bei einer guten Tasse Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato etc. in Ruhe die gesammelten Eindrücke sacken lassen oder angeregte Diskussionen mit anderen Besuchern der Lounge bzw. des Cafés führen. Vielleicht ist ja auch der ein oder andere Referent noch zu einem kurzen Gedankenaustausch zu bewegen.

Wir nennen das: Networking at its best!
Begleitet wird das Geschehen von einem kompetenten Social-Media-Team, welches die entstandenen Eindrücke und damit verbundene Geschichten gezielt über die sozialen Medien des Bauverlags und seiner Fachmagazine verbreiten wird: egal ob im bewegten oder ruhenden Bild, über YouTube, Instagram oder Facebook! Der Bauverlag berichtet nahezu in Echtzeit und erreicht so all jene, die die BAU 2019 nicht besuchen können.

Wir freuen uns auf Sie und für ein paar interessante Vorabinformationen klicken Sie bitte hier.

Thematisch passende Beiträge

  • Fachforen 2019

    Mit dem sich dem Ende neigenden Jahr 2018 bietet sich die Möglichkeit, eine Bilanz der Veranstaltungsreihen in diesem Jahr zu ziehen und bereits einen Ausblick auf das kommende Jahr zu wagen: Drei tab-Fachforenreihen mit den Themen „Zukunft der Gebäudeautomation“, „Alternative Energiekonzepte“ und „Brandschutz“ boten dank zahlreicher Industriepartner ein breites Themenspektrum und die Möglichkeit...

  • Branchentreff in Frankfurt/Main

    Wieder einmal ist ISH. Die Entwicklungsabteilungen der Unternehmen haben zwei Jahren daran gearbeitet, um im März 2013 wieder umfangreiche Neuheiten präsentieren zu können. Die tab-Redaktion ist für Sie vor Ort, um Techniktrends, interessante Aussagen und neue Services für Sie in Erfahrung zu bringen. Dazu reden wir mit Produktmanagern und Geschäftsführern. Willkommen am Messestand Den Bauverlag...

  • Messerundgänge auf der ISH

    Den Dialog zwischen Architekten, TGA-Profis und Ausstellern aktiv fördern – unter diesem Motto startet der Bauverlag mit seinen Titeln tab – Das Fachmedium der TGA-Branche sowie DBZ und Bauwelt an vier Messetagen der ISH 2015 geführte Rundgänge zu ausgesuchten Messe-Highlights. Angeboten werden fünf Rundgänge zur Architektur am 10. März um 10:30 Uhr und um 14:00 Uhr, am 11. März um 10:30 Uhr, am...

  • Die BAU 2017 und das Messejahr 2017

    Auf die Fachmesse BAU in München im Januar folgt vom 14. bis 18. März die ISH als Deutschlands größte TGA-Fachmesse. Der Bauverlag mit seinen Titeln, z.B. der tab – Das Fachmedium der TGA-Branche (www.tab.de) und den Schwestertiteln wie KKA, SHK Profi, DBZ und Bauwelt, ist wie bereits zur BAU mit einem eigenen Messestand vor Ort. Anzutreffen sind wir im Foyer der Halle 4.1 (FOY05). Mehr...

  • Hannover Messe 2019

    Die Hannover Messe 2017 öffnet vom 24. bis 28. April 2017 ihre Tore.

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche