Gebäudeautomation/ MSR | Unternehmen + Markt | 01.03.2019

Danfoss erhöht Investitionen in die Zukunft

7 % Wachstum im Jahr 2018

  • „Derzeit sehen wir einen klaren Anreiz für Lösungen zur Senkung von Energieverbrauch und Emissionen sowie zur Effizienz- und Produktivitätssteigerung“, erklärt Kim Fausing, President und Chief Executive Officer, Danfoss,

Danfoss erzielte 2018 erneut ein hohes Wachstum. Der Konzernumsatz stieg um 271 Mio. € auf 6,098 Mrd. € an. Dies entspricht einem währungsbereinigten Wachstum von 7 %. Das starke Wachstum in den Hauptmärkten Nordamerika, Europa und China führte zu einem soliden Finanzergebnis mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von 648 Mio. € und einer EBIT-Marge von 10,6 %. Der Jahresüberschuss verbesserte sich um 18 Mio. € auf 463 Mio. €. Diese positive Entwicklung stand über alle Geschäftsbereiche hinweg auf breiter Basis, insbesondere Danfoss Power Solutions verzeichnete ein sehr starkes Jahr.

„Schon zum zweiten Mal in Folge hat Danfoss ein derart starkes Wachstum erzielt. Wir gewinnen weiterhin Marktanteile, aktuell ernten wir die Früchte unserer gezielten Arbeit in Form strategischer Wachstumsinitiativen und höherer Investitionen in führende Technologien. Zudem haben unsere Lösungen hohe Relevanz für mehrere globale Megatrends, darunter zunehmende Elektrifizierung, Urbanisierung sowie die Lösung der Herausforderungen des Klimawandels. Diese Trends erhöhen die Nachfrage nach intelligenteren, nachhaltigeren Lösungen, wodurch Danfoss relevanter denn je wird“, erklärt Kim Fausing, President und CEO von Danfoss.

Signifikante Investitionen in neue Technologien

Danfoss hat seine hohen Investitionen in Wachstumsinitiativen und Digitalisierung fortgesetzt, um so die Entwicklung und Verbreitung seiner vernetzten, intelligenten Lösungen voranzutreiben. Im Jahr 2018 investierte Danfoss eine Rekordsumme von 255 Mio. € in Innovationen. Dies entspricht 4,2 % des Umsatzes. Darüber hinaus kündigte Danfoss im Laufe des Jahres sechs Unternehmenszukäufe an, die zur Stärkung der Kerngeschäfte sowie der digitalen Angebote und Lösungen für die Elektrifizierung beitragen sollen.

„Wir investieren, um innovative, wettbewerbsfähige Lösungen anzubieten, die den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Derzeit sehen wir einen klaren Anreiz für Lösungen zur Senkung von Energieverbrauch und Emissionen sowie zur Effizienz- und Produktivitätssteigerung. Einerseits treiben wir die Elektrifizierung voran, so dass Off-Highway-Maschinen, Schiffe und Fahrzeuge hybrid oder elektrisch werden können, andererseits unterstützen wir die Verbreitung digitaler Technologien, um Infrastrukturen und Gebäude smarter und effizienter zu gestalten“, sagt Kim Fausing.

Thematisch passende Beiträge

  • Wechsel an der Danfoss-Spitze

    Kim Fausing ist Präsident und CEO

    Am 1. Juli 2017 übernahm Kim Fausing die Position als neuer Präsident und CEO von Danfoss (http://heating.danfoss.de). In dieser Funktion wird er die Strategie von Danfoss fortsetzen, die sich primär auf Wachstum und Digitalisierung konzentriert. Fausing hatte in den vergangenen neun Jahren bereits im obersten Management die Position des COO innegehabt. Als Executive Vice President und COO war...

  • 40 Jahre bei Danfoss

    Geschäftsführer Ole Møller-Jensen feiert Jubiläum

    Am 1. November 2018 beging Ole Møller-Jensen, Geschäftsführer der Danfoss GmbH und President Danfoss Central Europe Region, sein 40-jähriges Firmenjubiläum. Ole Møller-Jensen startete seine Karriere 1978 am Hauptsitz des Technologieunternehmens in Nordborg, Dänemark. Seitdem ist er durchgehend für die Danfoss-Group tätig, seit 2015 in seinen derzeitigen Funktionen in der deutschen Zentrale...

  • Energieeffizienz in Wärme, Kälte und Antriebstechnik

    Mit einer neuen Konzernstrategie setzt Danfoss darauf, seine vielfältigen ingenieurtechnischen Kompetenzen optimierter zu bündeln und stärker in die Herausforderungen, denen sich die Baubranche gegenübersieht, einzubringen. Danfoss will so deutlicher als Anbieter von Ener­gie­effi­zienz­lö­sun­gen wahrgenommen werden. Kim Fausing, Executive Vice President und COO, verkündete dazu: „Wenn wir über...

  • Grundfos vermeldet für 2018 starkes Wachstum

    Organisches Umsatzwachstum von 6,6 %

    Im Jahr 2018 stieg der Nettoumsatz von Grundfos (www.grundfos.de) um ca. 147 Mio. € auf 3,6 Mrd. €, was den höchsten jemals erreichten Umsatz in der Geschichte der Grundfos-Gruppe darstellt. In lokalen Währungen gemessen, entspricht dies einem organischen Umsatzwachstum von 6,6 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 7 Mio. € auf 322 Mio. €. „2018 war ein weiteres starkes Jahr...

  • Walter Meier mit stabilem Umsatz

    Umsatz von 641,7 Mio. Schweizer Franken

    "Walter Meier hat erneut ein sehr gutes Geschäftsjahr hinter sich", kommentiert CEO Silvan G.-R. Meier das Jahresergebnis 2011. "Der Umsatz konnte trotz negativer Währungseffekte nahezu gehalten werden, alle anderen Leistungswerte lagen über dem bereits sehr guten Vorjahr. Es freut uns zudem sehr, dass der EBIT im Jubiläumsjahr mit CHF 56,5 Mio. einen Rekordwert in der 75-jährigen Walter...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    • Heft 07 - 08 / 2019

      Heizsystem mit BHKW – Wärme und Strom für TenneT-Campus

      Zwei neue Firmengebäude des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vervollständigen seit Ende 2017 den Hauptsitz des Unternehmens auf dem gleichnamigen Campus in Bayreuth. Für das Unternehmen war es selbstverständlich, dass die Neubauten auch Strom erzeugen. Dafür wird ein BHKW eingesetzt, das in Kombination mit zwei Spitzenlastkesseln auch die Wärme in den Gebäuden bereitstellt.

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.