Recht & Beruf | Normen/ Verordnungen/ Richtlinien | 07.08.2018

DIN EN 14511

Überarbeitete Fassung der Grundlagennorm

DIN hat die vom Technischen Komitee CEN/TC 113 überarbeitete Normenreihe DIN EN 14511 „Luftkonditionierer, Flüssigkeitskühlsätze und Wärmepumpen für die Raumbeheizung und -kühlung und Prozess-Kühler mit elektrisch angetriebenen Verdichtern“ mit den Teilen 1 bis 4 im Mai 2018 herausgegeben. Die einzelnen Teile legen Begriffe, Prüfbedingungen, Prüfverfahren für und Anforderungen an die genannten Geräte fest. Diese grundlegende Normenreihe wurde um Prozesskühler mit elektrisch angetriebenen Verdichtern erweitert und an den Stand der Technik angepasst. Sie beinhaltet Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Raumklimageräten und Prozesskühlern sowie die Kennzeichnung von Luftkonditionierern in Bezug auf den Energieverbrauch zur Erfüllung der Verordnungen der Europäischen Kommission zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG und zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU.

Durch die Aufnahme von Prozesskühlern in den Anwendungsbereich der Teile 1 bis 3 können solche Geräte nun unter Normbedingungen geprüft und ein Leistungsvergleich vorgenommen werden. Zuvor hatte keine andere Europäische Norm ein geeignetes Verfahren beschrieben.

Der Aufstellungsort einer Wärmepumpe, eines Luftkonditionierers, eines Flüssigkeitskühlsatzes oder eines Prozesskühlers ist, genau wie der Anwendungsfall, sehr individuell. Diesem Umstand trägt die Norm Rechnung, indem sie Normnennbedingungen für unterschiedliche Temperaturen abbildet, unter denen die Geräte getestet werden können.

Von dem genormten Verfahren zur Feststellung der Leistungszahlen EER und COP sowie des Stromverbrauchs, der Leistung und der Leistungsaufnahme profitieren alle Beteiligten. Die Normenreihe DIN EN 14511 ist etablierter Nachfolger der zurückgezogenen Reihen DIN EN 12055 und DIN EN 255, welche nicht mehr an den Stand der Technik sowie die Richtlinien angepasst wurden.

Die Norm ist unter www.beuth.de erhältlich.

Thematisch passende Beiträge

  • Thermische Solaranlagen

    Aus Spezifikation wird Europäische Norm

    Die fünfteilige Europäische Normenreihe DIN EN 12977, „Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile — Kundenspezifisch gefertigte Anlagen“ ist im Juni 2012 erschienen. Da sie zuvor nur als Technische Spezifikation vorlag, stellt die Einigung auf Veröffentlichung als europaweit einheitliche Normenreihe einen maßgeblichen Mehrwert für den gesamten Markt dar, zumal in näherer Zukunft kundenspezifisch...

  • Energieeffizienz-Zertifizierung aktualisiert

    Der Herstellerverband RLT-Geräte informiert

    Aufgrund der neu erschienenen und geänderten europäischen Norm EN 13053 A1 hat der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. die Kriterien zur Kennzeichnung der Energieeffizienz von RLT-Geräten zum 01.07.2011 dem neuesten Stand der Technik angepasst. „Die Änderungen der EN 13053 berücksichtigen die höheren Anforderungen an die Wärmerückgewinnung und berechnen sich aus den Leistungsdaten...

  • Richtlinie RLT 01 zur Energieeffizienz-Zertifizierung aktualisiert

    Allgemeine Anforderungen an Raumlufttechnische Geräte

    Der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. hat die Richtlinie RLT 01 „Allgemeine Anforderungen an Raumlufttechnische Geräte“ aktualisiert und neu herausgegeben. Damit wurden die Kriterien zur Kennzeichnung der Energieeffizienz von RLT-Geräten dem neuesten Stand der Technik angepasst, wobei insbesondere die neu erschienene und geänderte europäische Norm EN 13053 A1 eine entscheidende...

  • Kaut übernimmt Exklusivvertrieb

    Klimageräte des chinesischen Herstellers Hisense

    Auf der Chillventa startet die CP Kaut GmbH, Wuppertal, den deutschlandweiten Exklusivvertrieb von Raumklimageräten und -systemen des chinesischen Herstellers Hisense. CP Kaut ist ein neues Unternehmen in der Kaut-Unternehmensgruppe und wurde im September von Seniorchef und Geschäftsführer Hans-Alfred Kaut gegründet. Das Produktprogramm von Hisense umfasst das gesamte Spektrum an...

  • Prüfung und Bewertung von Drossel- und Absperrelementen

    DIN EN 1751 „Lüftung von Gebäuden – Geräte des Luftverteilsystems“

    Im Juni 2014 wurde die DIN EN 1751 „Lüftung von Gebäuden — Geräte des Luftverteilungssystems — Aerodynamische Prüfungen von Drossel- und Absperrelementen“ veröffentlicht. Diese Europäische Norm legt Verfahren zur Prüfung und Bewertung von Drossel- und Absperrelementen fest, die in Luftverteilungssystemen mit Differenzdrücken bis zu 2000 Pa verwendet werden. Die Norm beschreibt die folgenden...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 04 / 2019

      Ein Transit-Management-System im Park-Tower – Aufzugs- und Türsteuerung für smarte Gebäude

      Die Anwohner des Park-Towers brauchen keine Schlüssel. Ein Transit-Management-System öffnet den Bewohnern des Hochhauses im schweizerischen Kanton Zug automatisch die Türen und stellt den Aufzug passend bereit.

      Foto: Schindler

    • Heft 05 / 2019

      Ein Ventilator für die Kirchenheizung – Optimierte Strömungsmaschine und Aluminium-Hohlprofil-Schaufeln erhöhen Effizienz

      Beim Heizen gibt es viele Faktoren zu beachten – beim Heizen von Kirchen kommen ganz spezielle dazu. Die Theod. Mahr Söhne GmbH kennt sie alle. Mit seinen Geräten sorgt das Familienunternehmen in Kirchen für das richtige Raumklima. Dabei hilft ihnen eine neue Generation an Radialventilatoren.

      Foto: ebm-Papst

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche