Bleifreie Sanitärarmaturen für den Standard der geplanten EU-Trinkwasser-Richtlinie 2013

Bleifreie Werkstoffe spielen eine immer bedeutendere Rolle, insbesondere als Alternative für kritische Einsatzbereiche, bei denen es auf die strenge Einhaltung von Gesundheits- und Umweltanforderungen ankommt. Die für 2013 geplante Novelle der EU-Trinkwasser-Richtlinie wird eine Begrenzung des Bleianteils von derzeit 25 auf 10 µg/l Trinkwasser mit sich bringen. Dies hat Konsequenzen für die Herstellung von Sanitärarmaturen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, sind auf dem Markt innovative Werkstofflösungen gefragt. Mit „Ecocast“ bieten die Wieland-Werke AG einen bleifreien Messingwerkstoff an, der sich insbesondere für Gussteile eignet und den Anforderungen im Sanitärbereich gerecht wird. Mit „Ecobrass“ ergänzt ein Zerspanungswerkstoff die  Sanitär-Installationskette auf Basis bleifreier Bauteile.

Produziert werden die Sanitärarmaturen unter anderem vom inhabergeführten, traditionsreichen Hersteller Bender-Armaturen GmbH & Co. KG. Das Lennestädter Unternehmen ist einer der ersten deutschen Produzenten aus der Sanitär- und Heizungsbranche, der auf Gussteile aus „Ecocast“ setzt. Als Produzent von Absperr- und Verteilerarmaturen war Bender für die Umsetzung einer neuen Produktlinie auf der Suche nach Alternativen für die bisher eingesetzten Werkstoffe wie entzinkungsbeständiges Messing, Rotguss und Edelstahl. Ziel der Produktentwickler war es, ein Material zu finden, das ohne den Zusatz von Blei und Nickel auskommt und bei vergleichbaren Produktionskosten eine ähnliche Prozesssicherheit bietet wie die bisher eingesetzten Werkstoffe. Mit „Ecocast“ haben sie den gewünschten Werkstoff gefunden.

Besonders interessant sind die aus „Ecocast“ hergestellten Bauteile momentan für den US-amerikanischen Markt. Im Bundesstaat Kalifornien greift eine Gesetzesinitiative, die in eine ähnliche Richtung zielt wie die EU-Richtlinie, bereits zum 1. Januar 2010 – drei Jahre vor der europäischen Trinkwasser-Novelle. „Wir beschäftigen uns bereits seit Jahren mit dem Thema bleifreie Komponenten und stehen hierzu im Gespräch mit Kunden, die den US-Markt beliefern. Mit Bauteilen aus „Ecocast“ können wir ihnen Produkte anbieten, welche die geplante, verschärfte Verordnung heute schon erfüllen – ein echter Wettbewerbsvorteil, nicht nur für den amerikanischen Markt“, resümiert Ralf Mennekes von Bender-Armaturen

Thematisch passende Artikel:

Wieland, Diehl und Armaturenhersteller initiieren das „Forum Pro Aqcua“

Die für 2013 geplante Novelle der EU-Trinkwasser-Richtlinie sieht eine Reduktion des Grenzwertes von Blei im Trinkwasser von derzeit 25 auf 10 µg/l vor. Deutsche Hersteller von Werkstoffen und...

mehr

„CUPHIN" - Ein bleifreier Messingwerkstoff für die Sanitärbranche

Der Einsatz bleifreier Materialien gewinnt immer mehr an Bedeutung – insbesondere als Werkstoff-Alternative für den Sanitärbereich mit seinen hohen Gesundheitsstandards. Hier spielt die...

mehr
2014-7-8 Aus Siliziumbronze

Bleifreies Press-System

Sanha hat die Systemfittings seines „3fit“-Press-Systems überarbeitet und bietet sie auch in bleifreiem Material an. Mit den Pressfittings für Kunststoff- und Verbundrohrinstallationen aus...

mehr
2019-09 Zu viel Blei im Trinkwasser

Wasserprobenanalyse in Brüsseler Polizeigebäuden

In Wasserproben von drei Brüsseler Polizeigebäuden wurde der Grenzwert für Blei im Trinkwasser um ein Vielfaches überschritten. Derzeit darf das Wasser nicht mehr getrunken werden. Der Bleieintrag...

mehr
2019-7-8 Für die bleifreie Trinkwasserinstallation

Rotguss-Werkstoff für Fittings

Der neu entwickelte Rotguss-Werkstoff der Fittings „Rautitan RX+“ bietet alle Rotguss-Werkstoff-Vorteile und ist zusätzlich bleifrei. Für einen optimalen Deckschichtaufbau sorgt ein hoher...

mehr