Gebäudeautomation/ MSR | News | 18.02.2019

BACnet-Innovationen aus der vernetzten Gebäudetechnik

Zweitägige BACnet-Academy in Stockholm

  • Vom 24. bis 25. April2019 findet eine zweitägige BACnet-Academy in Stockholm statt.

Gebäude effizienter planen und betreiben, das ermöglicht der weltweit offene BACnet-Standard (ISO 16484-5). Vom 24.–25. April 2019 veranstaltet die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) in Stockholm erstmals eine zweitägige BACnet-Academy, die neben den Grundlagen der Interoperabilität auch die Innovationen aus der Welt der vernetzten Gebäudetechnik vermittelt.

Mit 64 % weltweiter Marktabdeckung ist BACnet im Zweckbau schon heute das Rückgrat der Gebäudeautomation. Nun kommen neue Anwendungen wie das semantische Tagging hinzu, die den Standard noch leistungsstärker machen und allen BACnet-Anwendern den Weg in das Building Internet of Things (BIoT) ebnen. Das wird an einem IP-fähigen Ventilantrieb und einem kamerabasierten Personenzähler mit BACnet/IP demonstriert. Auch ein MS/TP-Ventilantrieb wird vorgeführt.

Die Academy unterstützt Gebäudeplaner, Systemintegratoren, Projektingenieure und Facility Manager mit einem intensiven und aktuellen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten.

„Mit den vielen Innovationen rund um BACnet können Smart Buildings noch effizienter betrieben werden“, erklärt Frank Schubert, der Sprecher des BIG-EU-Beirats, der auch der Dozent der Academy in Stockholm ist. Von ihm erhalten die Teilnehmer Informationen über die Integration von Licht, Sicherheit und Aufzugstechnik, über die Integration von Cloud Computing und BACnet Secure und über das weltweite Zertifizierungssystem von BACnet-Produkten. Die Teilnahme an der Academy wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Informationen und Anmeldung unter www.bacnetacademy.org.

Thematisch passende Beiträge

  • Das Leistungsverzeichnis mit BACnet

    Die Anwendung des weltweiten Kommunikationsstandards BACnet DIN EN ISO 16?484-5 ermöglicht bei Planung und Renovierung von Gebäuden die Umsetzung einer energie- und kostensparenden Gebäudeautomation. Mit der weltweiten Verbreitung des BACnet-Standards geht ein wachsender Qualifikationsbedarf vor allem bei Anlagenbetreibern, Planern, Produktmanagern und Beratern einher. Grundlagen und Methoden zur...

  • Lüftungsgeräte einbinden

    Moderne Gebäudemanagementsysteme erlauben die Integration aller technischer Anlagen in die Gebäudeautomation. Sie stellen damit den energieeffizien­ten Betrieb speziell größerer Gebäude sicher. Auch de­zentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung aus dem Hause Meltem können über BACnet in das zentrale Gebäudemanagementsystem integriert werden. Die Steuerung über BACnet ermöglicht es, die...

  • BACnet Test Framework (BTF) erhöht Interoperabilität in der Gebäudeautomation

    Die BACnet Testing Laboratories (BTL) werden das BACnet Test Framework (BTF) nutzen, das von MBS entwickelt wurde. Das Tool ermöglicht schnell und sicher, die Konformität zum BACnet Standard ISO 16484-5 zu prüfen. Das BTL-Testverfahren wird damit beschleunigt. Den Geräteherstellern erlaubt die Vereinbarung, das Tool zu kaufen, um vor dem offiziellen Zertifizierungsverfahren eigene Tests...

  • GLT-Regler

    Mit dem BACnet-Gateway von varmeco lassen sich die modbusfähigen Regler „VarCon201/211“ der Gerätefamilie „Vario fresh-nova“ und die Systemregler „VarCon380“ einfach in die Gebäudeautomation integrieren. Das Gateway übersetzt hierzu die Informationen zwischen BACnet/Ethernet (ISO 8802-2 Type1) und Modbus RTU in beide Richtungen. So können die Regler, die das Wärmemanagement für Wärmespeicher, die...

  • Breite Beteiligung beim BACnet Plugfest

    Grenzenloser Datenaustausch in der Gebäudetechnik

    Die Hersteller von Automationsprodukten der Gebäudetechnik prüften vom 11.-13. Mai 2011 die Interoperabilität ihrer BACnet-Produkte. 21 Unternehmen aus Europa, USA und Indien waren mit 44 Teilnehmern vertreten. Es war das fünfte Plugfest der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU). Gastgeber war das Kompetenzzentrum für Informations- und Kommunikationstechnik der Handwerkskammer des Saarlandes in...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 06 / 2019

      Zugluftfrei und mit angenehmen Raumtemperaturen – Wohlfühlatmosphäre in einer Landarztpraxis

      Dr. Clemens Schwarz ist Allgemeinmediziner in der dritten Generation und zudem ein engagierter Bauherr. Den Bau seines neuen, modernen Ärztezentrums in der oberösterreichischen Gemeinde Eggelsberg hat der 34-Jährige maßgeblich vorangetrieben. Dabei stand vor allem das Wohl der Patienten im Vordergrund: Neben einer hellen und freundlichen Atmosphäre sollten auch die Raumtemperaturen trotz Glasdach zu jeder Jahreszeit angenehm sein – eine kontrollierte Lüftung war daher die erste Wahl.

      Foto: Dr. Schwarz, Eggelsberg

    • Heft 07 - 08 / 2019

      Heizsystem mit BHKW – Wärme und Strom für TenneT-Campus

      Zwei neue Firmengebäude des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vervollständigen seit Ende 2017 den Hauptsitz des Unternehmens auf dem gleichnamigen Campus in Bayreuth. Für das Unternehmen war es selbstverständlich, dass die Neubauten auch Strom erzeugen. Dafür wird ein BHKW eingesetzt, das in Kombination mit zwei Spitzenlastkesseln auch die Wärme in den Gebäuden bereitstellt.

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.