AL-KO und Emco Klima kooperieren

Planungsunterstützung durch AL-KO Emco Klimasysteme

Mit dem Ziel, energieeffiziente lüftungs- und klimatechnische Komplettsysteme in Nichtwohngebäuden zu realisieren, haben AL-KO (www.al-ko.de ) und Emco Klima (www.emco.de ) für das Vertriebsgebiet Deutschland eine Firmenkooperation im technologischen Bereich gestartet. Unter dem Namen „AL‑KO Emco Klimasysteme“ unterstützen die beiden eigenständig bleibenden Unternehmen gemeinsam Architekten, Fachplaner, Anlagenbauer und Betreiber umfassend bei der Planung, Auslegung und Umsetzung ganzheitlicher Gebäudeklimatisierungslösungen. Dies beinhalte sowohl eine fachkompetente Beratung bei der Auswahl der benötigten Geräte und Komponenten als auch deren optimale Abstimmung untereinander im Hinblick auf das raumbezogene Lastmanagement und die damit verbundene übergreifende Regelungstechnik. Hierfür bringt der Hersteller aus Jettingen-Scheppach sein langjähriges Know-how in der zentralen RLT- und Klimatechnik ein, während das Unternehmen aus Lingen die Kooperation mit seiner umfangreichen Erfahrung im Bereich lüftungs- und klimatechnischer Komponenten im Raum sinnvoll abrundet. Auf Basis der breiten und sich gegenseitig konsequent ergänzenden Produktspektren sei beispielsweise die Realisierung sämtlicher in der VDI-Richtlinie 3804 (Raumlufttechnik für Bürogebäude) definierten und empfohlenen Systemlösungen möglich.
 
„Mit Blick auf den Klima- und Ressourcenschutz gewinnen energetisch sinnvolle Klimatisierungskonzepte insbesondere in modernen Büro- und Verwaltungsgebäuden immer mehr an Bedeutung. Mit einer ganzheitlich geplanten und realisierten Gebäudeklimatisierung kann hier den hohen Anforderungen sowohl an Energieeffizienz als auch an Behaglichkeit, Komfort, gesunde Arbeitsbedingungen und Produktivitätssteigerung Rechnung getragen werden“, erläutert Raymond Kober, Vorstand der AL-KO Kober AG. „Aus diesem Grund stehen unseren Marktpartnern im Rahmen der Firmenkooperation qualifizierte Ingenieure beider Unternehmen zur Seite. Eine auf den Anwendungsfall bezogene Bündelung der jeweiligen Kernkompetenzen ermöglicht hier auch bei komplexen Kriterienvorgaben oder individuellen Sonderwünschen die bestmögliche Unterstützung.“
 
„Energieeinsparungen bei gleichzeitiger Komforterhöhung lassen sich erst durch die genaue Abstimmung der Lüftungs-, Heizungs-, Kühlungs- und Regelungskomponenten bewirken. Daher sollte die Lüftungs- und Klimatechnik bereits frühzeitig bei der Gebäudeplanung mit eingebunden werden. In dieser Phase können alle relevanten Einflussgrößen identifiziert werden und in einem optimal aufeinander abgestimmten Gesamtsystem münden“, ergänzt Harald Müller, Geschäftsführender Gesellschafter der Erwin Müller Gruppe, der Emco Klima als einer von sechs Geschäftsbereichen angehört. „Hierfür benötigen Architekten, Fachplaner, Anlagenbauer und Betreiber auch auf der Herstellerseite einen umfassend kompetenten Partner. Gemeinsam liefern wir nicht nur alle benötigten Geräte und Komponenten, sondern begleiten die Planung, Zusammenstellung und Abstimmung der entsprechenden Systemlösung bis in deren Montage und Inbetriebnahme hinein.“
 
Bei den ganzheitlichen Systemen für energieeffiziente und komfortable Gebäudeklimatisierung setzen die Kooperationspartner auf die Kombination zentraler Außenluftaufbereitung mit vorwiegend wasserführenden Klimatechnikkomponenten im Raum. Als Spezialist für raumlufttechnische Zentralgeräte entwickelt das Unternehmen aus Jettingen-Scheppach auf Kundenanforderungen ausgerichtete und mit hocheffizienten Wärmerückgewinnungssystemen ausgestattete Anlagen für den Einsatz in Bürogebäuden, Krankenhäusern, Produktionsanlagen sowie Gewerbe- und Freizeitkomplexen. Das Angebotsspektrum des Lingener Herstellers umfasst mit den vier Produktgruppen „emcoair“ (Luftdurchlässe, Klappen und Regler), „emcotherm“ (Konvektoren für Boden und Wand), „emcovent“ (dezentrale Lüftungskomponenten) sowie „emcocool“ (Kühldecken, Kühlsegel und Deckenkühlkonvektoren) die komplette Raumklimatisierungstechnik im sichtbaren Bereich. Die Produkte sind in unterschiedlichen Leistungstypen, Farben, Materialien, Oberflächen und Abmessungen sowie inklusive Regelungstechnik lieferbar und decken damit das gesamte Spektrum raumbezogener Komfortlösungen ab.

Thematisch passende Artikel:

2012-10 Kooperation für Komplettsysteme

AL-KO und Emco bieten gemeinsamen Mehrwert

Mit dem Ziel, energieeffiziente lüftungs- und klimatechnische Komplettsysteme in Nichtwohngebäuden zu realisieren, haben AL-KO und Emco Klima für das Vertriebsgebiet Deutschland eine...

mehr
2015-03 Lüftungs- und Klimakomponenten

Schnellauswahlkataloge

Mit den Schnellauswahlkatalogen 2014/2015 stellt Emco Klima kompakte Planungshilfen für seine Produktgruppen „emcoair“ (Luftdurchlässe, Klappen und Regler), „emcotherm“ (Konvektoren, Roste und...

mehr

Emco stattet „Green Office Rueil“ in Paris aus

Sonderlösung für Plusenergie-Bürokomplex
Das Green Office Rueil in Paris wird mit dezentralen L?ftungsger?ten von Emco Klima ausgestattet, deren autarke Sekund?rluftfunktion sowohl die Investitionskosten als auch den Prim?renergiebedarf zus?tzlich reduziert.

Mit der Ausstattung des „Green Office Rueil“ in Paris mit dezentraler Lüftungs- und Klimatechnik führt Emco Klima (www.emco.de) derzeit den größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte...

mehr

Veranstaltungsreihe erfolgreich beendet

Kombination zentraler Lüftungstechnik mit dezentralen Luft-/Wasserkomponenten
Prof. Dr.-Ing. Michael Haibel (Fachbereich Geb?udeklimatik und Energiesysteme, Hochschule Biberach), Dipl.-Ing. Martin T?rpe (Senior Manager Systems Technology, AL-KO), Dipl.-Ing. Stefan Bauer M. Sc. (Leiter Projekt Account/Produktmanagement, Emco Klima)

Unter dem Titel „Behaglichkeit und höchste Energieeffizienz – Zentrale und dezentrale Luft- und Raumklimatechnik ganzheitlich geplant!“ fand zwischen Mai und September 2012 in insgesamt zehn...

mehr

Neuer Geschäftsführer bei emco Klima

Ausrichtung als Spezialist für dezentrale lüftungs- und klimatechnische Systeme
Frank Bolkenius strebt als neuer Gesch?ftsf?hrer von emco Klima die Fortf?hrung und zielgerichtete Weiterentwicklung der konsequenten Ausrichtung des Unternehmens als projektbezogener Spezialist f?r l?ftungs- und klimatechnische Systeml?sungen an.

Frank Bolkenius ist neuer Geschäftsführer bei emco Klima (www.emco-klima.de). Mit dem 43-Jährigen übernimmt ein ausgewiesener Kenner der Lüftungs- und Klimatechnikbranche die Leitung des...

mehr