Studie: Auswirkungen von Corona auf HVAC/R-Industrie

Eurovent Market Intelligence hat eine prospektive Studie zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Heizungs-, Lüftungs-, und Klimatechnik-Industrie durchgeführt. Diese bietet eine Vorhersage für 2020 bis 2023, unterteilt in Produktart, Land, Applikation und Projekt.

Die Ergebnisse der Studie wurden in einem COVID-19-Spezialbericht aufgenommen, der an die Umfrageteilnehmer verschickt wurde. Der Bericht wird auch für Nicht-Teilnehmer für 6000 € zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zur Studie und ihren Inhalten finden Sie auf der Seite von Eurovent Market Intelligence.

Thematisch passende Artikel:

Eurovent: Jährliche Datensammlung steht an

HVAC&R-Markt wird beleuchtet

Eurovent Market Intelligence (www.eurovent-marketintelligence.eu), das europäische Statistikbüro auf dem HVAC&R-Markt, wird wie jedes Jahr im Januar grünes Licht für die jährlichen...

mehr

Neuer Geschäftsführer für Eurovent Certification

Erick Melquiond ist neuer Geschäftsführer der Eurovent Certification Company (ECC). Er folgt Jacques Benoist, der am 30. Juni dieses Jahres in den Ruhestand gegangen ist. Melquiond hat am Institut...

mehr

Asercom/VDMA/Eurovent/EPEE: Abstimmung auf europäischer Ebene

Auf Einladung des Fachverbands Allgemeine Lufttechnik (www.vdma.org) trafen sich Mitte April 2011 Vertreter von Asercom (www.asercom.org) und Eurovent (www.eurovent-certification.com) zur Sondierung...

mehr

56. Eurovent-Generalversammlung in Kopenhagen

Neuer Präsident der Eurovent Association gewählt

Am 31. Mai 2013 wurde Christian Herten in Kopenhagen zum neuen Präsidenten der Eurovent Association gewählt (www.eurovent-association.eu). Die Wahl erfolgte im Rahmen der 56....

mehr
2010-11

Luftfilterung – Auf die richtigen Filter achten

Feinkorn-Luftfilter (F5 bis F9) sind speziell dafür ausgelegt, eine sauber aufbereitete Luft für Mitarbeiter, Arbeitsprozesse und die technische Ausstattung im gewünschten und notwendigen Niveau zu...

mehr