liNear-Rohrnetzberechnung für „Wilo-Geniax“

Ein an das neue Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ angepasstes Rohrnetzberechnungsprogramm haben jetzt der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo SE (www.wilo.de ) und der Softwareanbieter liNear GmbH (www.linear.de ) präsentiert. Das seit Mitte 2009 lieferbare Dezentrale Pumpensystem setzt auf mehrere Miniaturpumpen an den Heizflächen bzw. Heizkreisen anstelle der Thermostatventile. Mithilfe modernster Computertechnik hält ein Server als Steuerungs- und Regeleinheit das gesamte Heizungssystem jederzeit in einem energieeffizienten und komfortablen Optimalzustand. Hieraus resultiert unter anderem eine erhebliche Senkung des Heizenergiebedarfs um durchschnittlich 20 %. Die aktualisierte Software trägt sowohl bei der computergestützten Rohrnetzberechnung als auch bei der CAD-Erfassung des Netzes den Besonderheiten von „Wilo-Geniax“ (www.geniax.de ) Rechnung. Zwar ändere sich durch das Dezentrale Pumpensystem prinzipiell nichts an der Planung des Rohrnetzes, jedoch seien beispielsweise die Massenströme wesentlich geringer. Vor diesem Hintergrund werden diese bei den aktuellen Produktdaten in Liter pro Stunde statt Kubikmeter pro Stunde angegeben. Zudem können die „Wilo-Geniax“-Komponenten mit herkömmlichen Symbolbibliotheken nicht dargestellt werden. Daher beinhalten die CAD-Bibliotheken des Anbieters jetzt auch Symbole für die „Geniax“-Miniaturpumpen an den Heizkörpern und andere neue Systemkomponenten für die Heizungsanlage. Das auf „Wilo-Geniax“ abgestimmte Rohrnetzberechnungsprogramm der liNear GmbH wurde bereits im Rahmen mehrerer Pilotprojekte erfolgreich getestet.

Thematisch passende Artikel:

2009-06

Grundlagen- und Intensivschulungen zum dezentralen Pumpensystem

Ab Juni 2009 deutschlandweit Kurz nach der Präsentation zur ISH 2009 in Frankfurt startet Wilo umfassende Schulungsangebote rund um das dezentrale Pumpensystems „Geniax“. Das System setzt...

mehr

NRW-Wirtschaftsministerin bei Wilo

Zu einem Informationsbesuch rund um das Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ konnte der Pumpenspezialist Wilo SE ( www.wilo.de ) am 30. Oktober 2009 die nordrhein-westfälischen Ministerin für...

mehr

Business Unit für „Wilo-Geniax”

Jürgen Resch, bisher Leiter des Produktmanagements für große Nassläuferpumpen der Wilo SE (www.wilo.de ), leitet seit dem 1. Juli 2009 die neu geschaffene Business Unit „Wilo-Geniax“ des...

mehr

Regionale Fachingenieurveranstaltungen von Wilo

Noch bis November 2010 lädt Wilo SE TGA-Fachingenieure aus ganz Deutschland ein, die Besonderheiten des Dezentralen Pumpensystems „Wilo-Geniax“ im Rahmen von regionalen Planerveranstaltungen...

mehr
2009-03

Dezentrales Pumpensystem im Einsatz

Ein dezentrales Pumpensystem für den Heizungsbereich steht direkt vor der Markteinführung: Der Hersteller des Systems, Wilo SE, präsentierte das „Geniax“ genannte System bereits vor der ISH, im...

mehr