Martin Palsa wird neuer Geschäftsführer der Grundfos GmbH

Kim Jensen konzentriert sich auf europäisches Konzern-Management

Seit dem 1. September 2013 hat die deutsche Vertriebsgesellschaft des international tätigen Pumpen-Konzerns Grundfos eine neue Führung: Martin Palsa wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Grundfos GmbH ernannt. Er übernimmt damit die Verantwortung im größten Einzelmarkt der Grundfos-Gruppe. In Personalunion koordiniert Palsa als Area Manager D-A-CH die Geschäfte der Vertriebsgesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Martin Palsa berichtet in seiner neuen Position an Kim Jensen, Regional Manager Zentraleuropa.
 
Kim Jensen, der im April 2013 zusätzlich zu seinen Aufgaben als Regional Manager die Führung der deutschen Vertriebsgesellschaft übernommen hatte, konzentriert sich damit wieder auf seine Funktionen im europäischen Konzern-Management. Nach dem plötzlichen Tod von Ralf Brechmann (Geschäftsführer Gebäudetechnik bis zum 12. Juni 2013) hat Grundfos mit der Positionierung von Hermann Brennecke als Geschäftsführer Gebäudetechnik und der Berufung von Martin Palsa als Vorsitzender die Führungsstruktur und die Verantwortlichkeiten im Deutschlandvertrieb langfristig für die Zukunft aufgestellt.
 
Martin Palsa hat einen Abschluss als Diplom-Maschinenbauingenieur der Universität Wien sowie einen MBA International Management der Thunderbird University, USA. Beruflich ist er seit mehr als 20 Jahren in der Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Branche unterwegs. In diesen Jahren sammelte Palsa in Europa, Asien und den USA profunde Erfahrungen im Vertrieb, im Marketing und in der Geschäftsentwicklung internationaler Unternehmen. Bei IMI, Danfoss und Johnson Controls war er sowohl in der Technik als auch im Verkauf verantwortlich tätig. Seine letzte Position: Geschäftsführer von Grundfos Österreich – er kennt das Pumpengeschäft also und ist auch in der Konzernorganisation zuhause.
 
Die Doppelfunktion von Martin Palsa als Vertriebsgeschäftsführer Deutschland und als Area Manager D-A-CH unterstreicht die Strategie von Grundfos, im deutschen, österreichischen und schweizerischen Markt vertriebstechnisch Synergien zu schaffen, dabei das Produkt- und Serviceangebot zu erweitern, ohne die lokale Präsenz zu vernachlässigen.

Thematisch passende Artikel:

Grundfos Österreich mit neuem Geschäftsführer

Bo Mortensen folgt auf Martin Palsa

Martin Palsa, der bisherige Geschäftsführer von Grundfos Österreich, machte mit seinem Wechsel ins deutsch-europäische Management der Grundfos-Gruppe den Weg frei: Seit Beginn des Jahres 2014 ist...

mehr

Organisationsänderung bei Grundfos

Neue Führungsstruktur in der Gebäudetechnik

Nach dem plötzlichen, viel zu frühen Tod von Ralf Brechmann (Geschäftsführer Gebäudetechnik von 2006 bis zum 12. Juni 2013) ordnet Grundfos die Führungsstruktur und die Verantwortlichkeiten im...

mehr

Wechsel bei Grundfos

Kim Jensen folgt auf Hermann W. Brennecke

Ab dem 1. April 2013 stellt Grundfos (www.grundfos.de) die deutsche Vertriebsgesellschaft unter neue Verantwortung: Kim Jensen übernimmt die Grundfos GmbH als Vorsitzender der Geschäftsführung. Er...

mehr

Grundfos GmbH trauert um ihren Geschäftsführer

Ralf Brechmann mit 48 Jahren verstorben

Viel zu früh verstarb Ralf Brechmann plötzlich und unerwartet im Alter von nur 48 Jahren. Seit Juli 2006 leitete er als Geschäftsführer die Geschicke der deutschen Vertriebsgesellschaft der...

mehr

Manuel Elbert wechselt zu Grundfos

Vertriebsdirektor für das Geschäftsfeld Commercial Buildings

Seit dem 1. April 2019 führt Manuel Elbert als Vertriebsdirektor das Geschäftsfeld ‚Kommerzielle Gebäudetechnik‘ von Grundfos in Deutschland und in Österreich. Manuel Elbert ist bereits seit 15...

mehr