BIQ auf der IBA Hamburg

Eine wirklich grüne Fassade

Passend zur ungewöhnlichen Demonstration auf der IBA Hamburg brach der Himmel auf und ließ die „sonnenhungrigen“ Fassadenelemente im rechten Licht erstrahlen: Am 25. April 2013 wurden die Mikroalgen in die Fassadenelemente des „BIQ“ (ein Bio-intelligentes Gebäude) eingebracht. Die grüne Gebäudehaut ist das Herzstück eines regenerativen Energiekonzepts, das von drei Partnern entwickelt wurde: SSC Strategic Science Consult GmbH (Verfahrenstechnik und Prozessführung; www.ssc-hamburg.de), Arup Deutschland GmbH (Projektkoordination, Konzeption und Engineering; www.arup.com) und Colt International GmbH (Design, System- und Komponentenfertigung; www.colt-info.de ). Die grüne Biomasse strömte in die mit wässriger Nährlösung gefüllten Glaselemente. An das fünfgeschossige Passivhaus wurden an der südwestlichen und südöstlichen Fassade bewegliche Elemente der eigentlichen Bioreaktorfassade angebracht. In den vertikalen Glaslamellen werden Mikroalgen gezüchtet, die durch Photosynthese und Solarthermie Biomasse und Wärme produzieren.

Machen Sie sich selbst ein Bild durch einen Klick auf dieses Video:

Thematisch passende Artikel:

Colt wird Teil von Kingspan

Die Kingspan Gruppe, ein weltweit tätiges Unternehmen für technische Lösungen bei Dämmstoffen und Gebäudehüllen, übernimmt Colt Investments Limited, die Muttergesellschaft der Colt Group...

mehr
2017-10 Eine Serie für das ganze Jahr

Ventilatorgestützt klimatisieren

Die Colt-„CoolStream S·T·A·R“-Systeme sind ventilatorgestützte Klimasysteme, die auf dem natürlichen Prinzip der adiabatischen Kühlung basieren. Von der reinen Sommerluftkühlung über die...

mehr

Jörg Balow wechselt zu Arup Deutschland

Neuer Leiter des Bereichs Elektrotechnik und Gebäudeautomation

Zum 1. Februar 2016 hat Jörg Balow die Leitung für den Fachbereich Elektrotechnik und Gebäudeautomation bei der Arup Deutschland GmbH (www.arup.com), Berlin, übernommen. Das weltweit tätige...

mehr