Wasserzulauf aus dem Wannenboden

Eine nach Herstellerangaben ge­räuschlose Alternative zu her­kömmlichen Methoden Bade­­wan­nen zu befüllen, bringt System­anbieter Viega mit der Garnitur „Rotaplex Trio F“ auf den Markt. Bei dieser strömt das Wasser „aus dem Boden in die Wanne“, d. h. unterhalb der Ablaufrosette fließt das Wasser zu. Das Ergebnis ist ein nahezu unsichtbarer Zulauf mit einem gleichmäßigen Strahlbild. Schon wenige Augenblicke nach Beginn der Befüllung ist der Wasserzulauf geräuschlos, da er sich durch die geringe Aufbauhöhe dann komplett unter dem Wasserspiegel befindet. Dieser Vortei, der vom Fraunhofer Institut Stuttgart bestätigt wurde, werden nicht nur Bewohner hellhöriger Mehrfamilienhäuser zu schätzen wissen.

Viega, Sanitär- und Heizungssysteme,

57428 Attendorn,

Tel.: 0 27 22/6 10,

E-Mail: info@viega.de,

Internet: www.viega.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01 5 cm höher

Mehr Wasser in der Wanne

Mit den Wannengarnituren „Multiplex Visign M9“ und „Multiplex Trio Visign MT9“ ist es Viega gelun­gen, den Badekomfort in der Wanne zu steigern. Ab sofort genügt ein sanfter Druck auf die...

mehr
Ausgabe 2012-11 Einpressdüse

Stagnationsrisiko vermeiden

Selten genutzte Einzelzapfstellen können den Erhalt der Trinkwassergüte gefährden, da es im stagnierenden Wasser zu einem vermehrten Bakterienwachstum kommen kann. Wie einfach der regelmäßige...

mehr
Ausgabe 2016-10

BTGA gewinnt Viega Gruppe als neues Fördermitglied

Die Viega GmbH & Co. KG ist das neueste Fördermitglied des BTGA. Die international tätige Unternehmensgruppe gehört zu den Systemanbietern in der Gebäudetechnik, ihr Kerngeschäft ist die...

mehr
Ausgabe 2019-09 Linien mit Punktentwässerung

Kombi-Duschrinne

Die Duschrinne „Advantix Cleviva“ verbindet die Gestaltungsmöglichkeiten einer Linienentwässerung mit den Installationsvorteilen einer Punktentwässerung: Bei der „Advantix Cleviva“ wird das...

mehr