Wärmepumpen im Gewerbe

Erfolgreiche Projektbeispiele

Wärmepumpen sind im Wohnungsneubau die Nummer 2 unter den Wärmeerzeugern. Doch auch im Gewerbe erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit, etwa bei der Beheizung von Produktionshallen. Sie können etwa aufgrund ihrer technischen Möglichkeiten die dort anfallende Abwärme nutzen. Aber auch andere Kombinationen sind denkbar.

Die effiziente Heizung via Wärmepumpe wissen immer mehr Gewerbetreibende zu schätzen. Bei einer JAZ von 4 selbst bei Luft-Wärmepumpen steht die Wirtschaftlichkeit außer Frage – wenn da nicht der Strompreis wäre. Zwar gibt es in einigen Gegenden Deutschlands Wärmepumpentarife von unter 0,20 €/kWh. Doch verglichen mit den derzeitigen Erdgaspreisen von etwa 0,05 €/kWh ergibt sich kein finanzieller Vorteil bei den Brennstoffkosten. Stattdessen stehen Mehrkosten bei der Investition an und – falls nötig – bei der nachträglichen Integration einer Flächenheizung, die besser mit einer Wärmepumpe...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-10 Ausstattung zur Wärmerückgewinnung möglich

Luftgekühlte Kältemaschinen

Die luftgekühlten „Quantum“-Kältemaschinen von Engie Refrigeration können mit Wärme­rückgewinnung ausgestattet werden. Dadurch lassen sich bis zu 100 % der entstehenden Abwärme...

mehr

Ochsner Wärmepumpen: Großwärmepumpen-Forum Hannover

Die Ochsner Wärmepumpen GmbH lädt am 27. April 2010 zum „Ochsner Großwärmepumpen-Forum Hannover“ ein. Die Veranstaltung findet von 10 Uhr bis 16:50 Uhr im Crowne Plaza Hotel Hannover...

mehr
Ausgabe 2011-05

Hybridlösung

Auch die besten Geräte können nicht vermeiden, dass der Betrieb des Kaltwassererzeugers Abwärme erzeugt. Diese Abwärme sinnvoll zu nutzen ist der Trick bei GEA „HeaMo“, einer Hybridlösung für...

mehr
Ausgabe 2009-10

Wärmepumpen in Industrie- und Großbauten

13. Oktober 2009 Nürnberg Das zweite Großwärmepumpen-Forum in Deutschland der Firma Ochsner findet in Nürnberg statt. Die Tagung richtet sich an Architekten, Planer und beratende...

mehr
Ausgabe 2020-1-2 Abwasserwärme zum Heizen nutzen

Software zur Nutzenabschätzung

Abwasser könnte in Zukunft eine kostengünstige und klima­freundliche Alternative für die Beheizung von Gebäuden sein. Daran arbeiten Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK)....

mehr