Wärme für die Völklinger Hütte

Wärme-Strahlplatten ermöglichen Kunstgenuss

Die beeindruckende Industrieanlage der 1986 stillgelegten Völklinger Hütte wird als hochkarätiger Veranstaltungsort mit rund 100 000 Gästen im Jahr weitergenutzt. Bis es soweit gekommen ist, mussten rund 6 Mio. € in die Renovierung gesteckt werden. Zentrales Element und besondere Herausforderung bei der Gebäudesanierung stellte dabei die umfassende Beheizung des weitläufigen Hallenensembles dar.

Einst war die Völklinger Hütte ein komplettes Eisenwerk auf einer Fläche von über 60 ha. Seit 1986 stehen die Räder still. 1994 wurde die Völklinger Hütte von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft.

Nach der Stilllegung wurde in der Gasgebläsehalle ein temporärer, provisorischer Veranstaltungsbetrieb aufgenommen. Veranstaltungen konnten zu jener Zeit aber nur im Sommer durchgeführt werden, da im Winter die Halle aufgrund der fehlenden Beheizung bitterkalt war. Verstärkt wurde diese Kälte durch das historische Nutzungsprofil der Gasgebläse­halle: Sie war nicht vielmehr als ein „verkappter“...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03 Für beliebige Wärmeerzeuger

Deckenstrahlplatte

Basierend auf den Ergebnissen einer Dissertation des Instituts IGE an der Universität Stuttgart entwickelte Frenger Systemen BV gezielt ein Heizsystem für Industrie-, Gewerbe- und Sporthallen....

mehr
Ausgabe 2013-11 Flexible Baubeheizung

Mobiler Lufterhitzer

mobiheat hat einen mobilen Luft­erhitzer im Pro­gramm, der im Zu­sam­menspiel mit einer mobilen Heizzentrale flexibel und unabhängig von jeglichem Heizsystem die Bau-, Hallen- oder Zeltbeheizung...

mehr
Ausgabe 2011-03

Haustechnik im Kompaktgerät

Die aktuelle „ComfoBox“ vereint auf noch kleinerem Raum, als ihn die bisherige Version benötigte, Sole/Wasser-Wärmepumpe und Lüftungsgerät und deckt alle Anforderungen an eine bedarfsgerechte...

mehr