Schutzschicht gegen Korrosion und Belag

Versiegelung für Wärmeübertrager

Moderne Systeme für die Trinkwasser­erwärmung sind empfindlich gegenüber Leitungswasser mit korrosiven und belagsbildenden Eigenschaften. 

Swep International AB, Anbieter von gelöteten Plattenwärmeübertragern, führt die SiOx-Versiegelung für Trinkwasseranwendungen in den deutschsprachigen Markt ein. Die dabei genutzte „Sealix“-Technologie reduziert das Risiko von Belagsbildung, Korrosion und Verschmutzung in Wärmeübertragern. Dadurch werden Kosten für Ausfall und Wartung minimiert.

Die Versiegelung auf Silizium-Oxid-Basis modifiziert die Oberfläche des Wärmeübertragers und bildet eine hydrophobe Schicht, die eine Belagsbildung vermindert, vor Korrosion schützt und eine Diffusionsbarriere bildet.

Swep Germany GmbH - Büro Fürth

90762 Fürth

+49 911 236054-0

www.swep.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-11-12

Entmineralisierungspatrone

Die Entmineralisierungseinheit für Heizungsfüllwasser „perma­soft“ von perma-trade ist ein System, das nach Herstellerangaben alle Anforderungen der VDI-Richtlinie 2035 in nur einem...

mehr