Energiekonzepte im frühen Planungsstadium

Verbesserung von Stadtquartieren

Viele Maßnahmen und Entscheidungen für eine energetische Verbesserung von Quartieren fallen in ein frühes Planungsstadium. In diesem Stadium standen bisher keine adäquaten Planungswerkzeuge zur Verfügung. Die Software „Energiekonzept-Berater für Stadtquartiere“ des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP unterstützt zukünftig Stadtplaner, Wohnungsbaugesellschaften, Bauträger sowie lokale Entscheidungsträger sowohl bei der Planung von neuen Stadtquartieren als auch bei der Renovierung oder beim Umbau der Energieversorgung von bereits bestehenden Stadtteilen.

Energiekonzeptberater

Die Software fungiert als Energiekonzeptberater mit übersichtlichen spezifischen Hilfsmitteln, die einfach in der Anwendung sind und nicht zu viele Detailinformationen bei der Eingabe benötigen.

Trotzdem ermöglicht das Planungstool verlässliche Aussagen zu energetischen Potentialen von unterschiedlichen Gebäude- und Versorgungsstrategien. Das Programm wurde innerhalb der Forschungsinitiative „Energieeffiziente Stadt“ (EnEff:Stadt) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) entwickelt.

Energiebewertungstool

Das Energiebewertungstool zeichnet sich durch die bedienerfreundliche Oberfläche mit seiner strukturierten Datenabfrage inklusive vielen Defaultwerten aus. Das beginnt mit der Eingabe von Gebäudetypen, wie beispielsweise Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Bürogebäude, Schulen, Läden, mit vorkonfigurierten Werten für die Qualität von Gebäudehüllflächen in Abhängigkeit des Gebäudealters sowie einer Auswahl der Gebäudetechnik.

In vielen Bereichen, in denen differenzierte Daten vorhanden sind, kann der Nutzer jederzeit die Werte an die realen Bedingungen anpassen und so das Ergebnis optimieren.

Der Anwender erhält Erläuterungen zu Strategien und Technologien für eine Energieverbrauchsreduzierung des geplanten Stadtquartiers.

Werte vergleichen

Ein weiterer Toolbereich gestattet den Vergleich eines gemessenen Energieverbrauchs mit nationalen Durchschnittswerten vergleichbarer Quartiere. Ein schneller Vergleich von unterschiedlichen Strategien im Gebäudebereich bei der dezentralen, also gebäudeweisen, sowie zentralen Energieversorgung rundet das Programm ab.

Das Fraunhofer IBP erstellte im Rahmen des IEA ECBCS Annex 51 „Energy Efficient Communities – Case Studies and Strategic Guidance for Urban Decision Makers“ der internatio­nalen Energieagentur (IEA) mit internationalen Partnern eine englischsprachige Version.

Der „District Energy Concept Adviser“ beinhaltet länderspezifische Gebäudetypen, nationale Klimadaten und eine an entsprechende Länder angepasste Präsentation der Ergebnisse. Verantwortlich für die jeweiligen nationalen Parameter zeichnen die Teilnehmer des Expertenkreises des Annex 51.

Nationale Rand­bedingungen auswählen

Im internationalen Tool wählt der Nutzer durch einen Klick auf eine Flagge vor dem Start der Anwendungen die nationalen Randbedingungen aus, die den Bereichen Energieverbrauchsvergleich und rechnerische Energiebewertung zugrunde liegen.

In der deutschen Version werden jeweils nur die deutschen Randbedingungen in deutscher Sprache angeboten. In der internationalen Version ist die Sprache Englisch.

Weitere Details zur Anwendung des Energiekonzept-Be­ra­ters und die Möglichkeit zum kostenlosen Herunterladen wurden im Internetauftritt der BMWi-Forschungsinitiative EnEff:Stadt unter www.district-eca.de eingerichtet.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06 Für Stadtquartiere

Energiekonzept-Berater

Mit dem EnEff:Stadt-„Energie­konzept-Berater für Stadtquartiere“ hat das Fraunhofer-Institut für Bauphysik ein Softwarepaket entwickelt, das bei der Entwicklung eines energieeffizienten...

mehr
Ausgabe 2016-12

Energie Effizienz Bauen

30. und 31. Januar 2017/Berlin Der zweitägige Kongress „Energie EffizienzBauen – Neue Konzepte und innovative Technologien für die Strom- und Wärmewende“ blickt auf das Energieversorgungssystem...

mehr
Ausgabe 2015-12 Nachtrag

Fachbeitrag in tab 10/2015

Im Beitrag „Hybride Systeme für Quartiere – Ganzheitliches Energiekonzept für die Sparkasse Krefeld“ in der tab 10/2015 (Seite 73 bis 77) von Michael Müller, Architekt BDA, wurde das Unternehmen...

mehr

3D-Online-Planungstool von Priorit

Bauliche Brandschutzprojekte planen

Mit dem 3D-Planungstool von Priorit sind Brandschutzprojekte online planbar. Von Wand- bis zu Raumsystemen mit verschiedenen Einbauelementen z.B. Feuerschutzabschlüssen (Türen),...

mehr
Ausgabe 2012-06 Planungstool

PV-Anlagen auslegen

Übersichtlich gestaltet, einfach zu bedienen und flexibel einsetzbar – das Planungstool des bayerischen PV-Großhändlers jms Solar Handel ist auf die spezifischen Bedürfnisse von...

mehr