VDMA bildet „VDMA Gebäudetechnik“

Die VDMA Fachverbände Allgemeine Lufttechnik (ALT) und Gebäudeautomation (AMG) wollen in Zukunft gemeinsam mit weiteren Fachverbänden ihre Kräfte als „VDMA Gebäudetechnik“ bündeln. Das haben die beiden Vorstandsvorsitzenden der beiden Fachverbände, Michael Nagl, Geschäftsführender Gesellschafter der BerlinerLuft Gruppe, und Michael Schmidt, Geschäftsführer Vertrieb Kieback & Peter, sowie die Geschäftsführer der beiden VDMA-Fachverbände Dr. Thomas Schräder, Allgemeine Lufttechnik (ALT), und Dr. Peter Hug, Gebäudeautomation (AMG), auf einer gemeinsamen Sitzung in Berlin beschlossen.

„Das Denken in getrennten Gewerken wird den zukünftigen Anforderungen an die technische Gebäudeausrüstung nicht mehr gerecht“, stellte Michael Nagl fest. „Erwartungen an Funktionalität, Komfort und energetisch günstige Gesamtkonzepte lassen die klassisch separierten Disziplinen der Gebäudetechnik zwangsläufig stärker zusammenwachsen.“

Der Gebäudesektor steht in Deutschland für über ein Drittel des gesamten Primärenergiebedarfs. „Die Gebäudetechnik wird ihrer Verantwortung, einen angemessenen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, gerecht werden müssen. Der Weg wird maßgeblich über integrale kooperative Ansätze der Einzelgewerke führen“, äußerte sich Michael Schmidt.

„Wir befinden uns in einem Wettbewerb der Systeme; gewerbe­übergreifende Lösungsansätze für Maßnahmen zum Klimaschutz wird es ohne Gebäudeautomation nicht geben können“, so Michael Schmidt weiter.

Der VDMA deckt mit den Bereichen Klima, Lüftung, Kälte, Gebäudeautomation, Instandhaltung Gebäudetechnik, Pumpen, Armaturen, dezentrale Energieversorgung, Sicherheitssysteme und Aufzüge die wesentlichen Komponenten und Gewerke für die technische Ausrüstung von Gebäuden ab.

„Diese Kompetenzbündelung bietet eine hervorragende Ausgangslage für die anstehenden Aufgaben“, erklärte Michael Nagl. Zwar arbeiten alle für die TGA relevanten Bereiche bereits zusammen; allerdings ist die Zusammenarbeit bei den Fachverbänden AMG und ALT aufgrund anstehender EUP-Regulierungen heute schon besonders intensiv. IMit dem neuen EuP-Baustein der DG ENTR, LOT 6 „Airconditioning and Ventilation“, stellt sich insbesondere für VDMA, Eurovent und eu.bac bereits der nächste dringende Abstimmungsbedarf.

x

Thematisch passende Artikel:

VDMA Forum Gebäudetechnik hat Arbeit aufgenommen

Lenkungskreis will Politik Impulse geben

Das Steuerungsgremium des VDMA Forum Gebäudetechnik (www.vdma.org) hat im August 2012 seine Arbeit aufgenommen. Die konstituierende Sitzung des Lenkungskreises Gebäudetechnik fand am 2. August 2012...

mehr

VDMA Allgemeine Lufttechnik tagte in Berlin

Produktionsvolumen 2012 bei 13 Mrd. €

Trotz eines schwierigen weltwirtschaftlichen Umfelds konnte die Produktion der Mitglieder im VDMA Allgemeine Lufttechnik 2012 um 5 % auf 12,9 Mrd. € gesteigert werden.Die Unternehmen auf der...

mehr

Gebäudeautomation wächst weiter

Marktzahlen für 2013

Der deutsche Markt für Gebäudeautomation ist 2013 um 2,3 % auf rund 1,5 Mrd. € gewachsen. Erwartet hatte die Branche ein Plus von bis zu 3 %. 2014 wird mit einem Wachstum von 4 % gerechnet. Das...

mehr

Gebäudetechnik muss gewerkeübergreifend sein

VDMA-Forum Gebäudetechnik wählt Vorsitz

Der Lenkungskreis des VDMA-Forums Gebäudetechnik hat auf seiner Sitzung am 19. Juni 2013 Uwe Großmann, Leiter Building Automation Siemens AG (Infrastructure & Cities Sector), zum Vorsitzenden, und...

mehr

Positive Geschäftsentwicklung im Bereich Lufttechnik

Mitgliederversammlung VDMA (Fachverband Allgemeine Lufttechnik)

Nach einem Wachstumsschub der Branche im zweiten Halbjahr 2010 äußern sich die Unternehmen auf der Mitgliederversammlung des VDMA Fachverbands Allgemeine Lufttechnik (FV ALT), www.vdma.org, sehr...

mehr