Legionellengefahr im Griff

Trinkwasserverordnung

Mit der novellierten Trink­wasserverord­nung (TrinkwV 2011) erweitert der Ge­setz­geber die Pflichten gewerb­licher Immo­bi­lieneigen­tü­mer und -betreiber. Der Fokus liegt dabei auf der Trinkwasser­hy­gie­ne sowie dem Ver­brau­cherschutz. In einer zwölfseitigen Broschüre, die sich an Verantwortliche in der Wohnungswirtschaft, Fachplaner und Installateure richtet, hat Uponor die we­sent­lichen Neuerungen und Aus­wirkungen übersichtlich auf­be­reitet.

Neben erweiterten Melde- und Untersuchungspflichten, ver­schärften Schadstoff-Grenz­wer­ten sowie Infor­ma­tions­pflichten gegen­über den...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-10

BTGA-Info-Tag

Pflichten rund um die sichere Trinkwasserversorgung

In rund 13,3?% der Trinkwasser­anlagen in deutschen Mehrfa­mi­lienhäusern wird der für Le­gio­nellen geltende Grenzwert von 100 KBE (koloniebildende Einheiten) je 100 ml Wasser überschritten....

mehr
Ausgabe 2013-7-8

Seminar zur novellierten Trinkwasserverordnung

Nachdem am 14. Dezember 2012 die 2. Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) in Kraft trat, müs­sen Betreiber öffentlicher und gewerblicher Trinkwasser-Ins­tal­la­tionen...

mehr

Bundesagentur für Arbeit saniert 90 Liegenschaften

Bauliche Trennung von Trink- und Löschwasseranlagen

Die Bundesagentur für Arbeit hat die pbr Planungsbüro Rohling AG mit der Generalplanung zur baulichen Trennung von Trink- und Löschwasseranlagen in rund 90 ihrer Liegenschaften beauftragt. Da sich...

mehr
Ausgabe 2014-05

BTGA-Info-Tag

Sichere Trinkwasserversorgung ohne Legionellengefahr

Seit der Novellierung der Trinkwasserverordnung im Dezember 2012 haben Gesundheitsämter in über 500 Fällen aufgrund von festgestellter Legionellenkontamination das Duschen untersagt. Die...

mehr
Ausgabe 2015-12 Energetische Optimierung

Lösungen nach EnEV 2014

Die Bundesregierung hat das klare Ziel formuliert, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen. Dazu müssen im Bereich des Neubaus und vor allem bei Bestandssanierungen noch erhebliche...

mehr