Trinkwassergüte ist keine Kostenfrage

Geringere Investitions- und Betriebskosten bei hoher Wassergüte

Die Betreiber und Techniker beispielsweise von Krankenhäusern oder Alten- und Pflegeheimen geraten zunehmend in eine Zwickmühle: Einerseits wird die Finanzlage immer prekärer, so dass auch bei den Betriebs- und Erhaltungsaufwendungen gespart werden muss. Andererseits kann und darf es trotz möglicherweise schlechter werdender Rahmenbedingungen keine Abstriche bei den Maßnahmen zum Erhalt der Trinkwassergüte geben. Wie über die fachgerechte Auslegung und Installation einer Trinkwasseranlage sowie beim Betrieb diese scheinbaren Gegensätze dennoch in Deckung gebracht werden können, zeigt dieser Beitrag.

Das im Folgenden behandelte „Hygiene+“-Konzept von Viega basiert auf zwei wesentlichen Grundgedanken:

In aller Regel steht schon bei der Planung einer Trinkwasser-Installation fest, wie sie später genutzt wird. Es lässt sich also frühzeitig ableiten, ob und wie groß das Gefährdungsrisiko für die Nutzer später sein könnte. Dieses Risiko kann sowohl von der Art der Nutzung (z. B. im medizinischen Umfeld) als auch von Nutzungsunterbrechungen (z. B. in zeitweise nicht belegten Ferienhotels) ausgehen, die zu Stagnation und damit möglicher Verkeimung führen.

Je geringer zum Beispiel die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09 Trinkwasserinstallationen ab DN 20

Spülventil

Die bedarfsgerechte Auslegung einer Trinkwasserinstallation ist Sache des Fachplaners. Für die hygienebewusste Installation zeichnet der qualifizierte Fachhandwerker verantwortlich. Als dritte Säule...

mehr
Ausgabe 2013-03 Erhalt der Trinkwassergüte

Das Viega-Seminarprogramm

Ein zentrales Thema des Schulungsprogramms von Viega 2013 ist der „Erhalt der Trink­wassergüte“ mit den aktuellen Änderungen der Trinkwasserverordnung. Auf besonders großes Interesse stießen in...

mehr
Ausgabe 2018-05

Hygiene in Trinkwasserinstallationen nach VDI/DVGW 6023 Kat. A

3. und 4. Juli 2018/Bielefeld sowie 13. und 14. November 2018/Berlin Durch Fehler bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung kann die Trinkwasserbeschaffenheit in den Installationen...

mehr

Viega Symph2osium 2012

Gebäudetechnik für Trinkwasser

Der Erhalt der Wassergüte ist bei der Planung von Trinkwasserinstallationen ein vorrangiges Schutzziel. Das zeigt die novellierte Trinkwasserverordnung, die am 1. November 2011 in Kraft getreten ist....

mehr
Ausgabe 2012-04 Viega Symph2osium 2012

Viega Symph2osium 2012

Der Erhalt der Wassergüte ist bei der Planung von Trinkwasserinstallationen ein vorrangiges Schutzziel. Das zeigt die novellierte Trinkwasserverordnung, die am 1. November 2011 in Kraft getreten ist....

mehr