Elektro/Licht/Sicherheit | Fachartikel | 21.10.2015

Tageslicht für die Produktion

Mehr Licht und Brandschutz bei der Dachsanierung

Bei seinem Düsseldorfer Tochterunternehmen Hille + Müller GmbH führt der Konzern Tata Steel umfangreiche Sanierungsarbeiten an den Dächern der Produktionshallen durch. Notwendig wurden die Instandsetzungen aufgrund neuer Anforderungen an den Brandschutz. Gleichzeitig wurde die Maßnahme dazu genutzt, die Beleuchtung und die Belüftung der Produktionshallen zu verbessern.

  • Blick in eine Werkshalle vor ... Foto: FVLR

  • ... und nach der Sanierung Fotos: FVLR

  • Blick auf das Dach mit einem Bereich vor der Sanierung (rechts) und nach der Sanierung (links) Foto: FVLR

Als galvanischer Betrieb muss Hille + Müller für die Betriebsgenehmigung hohe Auflagen erfüllen. Da sich die Einstufung der Materialien, mit denen das Unternehmen arbeitet, im Laufe der Zeit geändert hat, bedarf der Standort im Rahmen des Bundesimmissionsschutz­gesetzes (BImSchG) einer Aktualisierung der bestehenden Genehmigung. Um diese zu erlangen, sind Optimierungen im Brandschutzbereich

Autor:

Christoph Lindemann

45481 Mülheim a.d. Ruhr

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe oder als registrierter Abonnent

Thematisch passende Beiträge

  • Sanieren mit Tageslicht

    Auf Einladung des FVLR Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e. V. haben in Berlin Fachleute aus der Praxis das Thema „Tageslicht und Energie im Sanierungsbereich“ diskutiert. Sie sprachen über die Vorteile guter Tageslichtbeleuchtung und die Möglichkeiten, Bauherren und Nutzer für den Einsatz von Tageslicht zu sensibilisieren. In seinem Eingangsstatement forderte Thomas Hegger, Geschäftsführer...

  • Wasco baut Standort aus

    Neue Lagerfläche für LED-Hallen-Lichtbänder in Upgant-Schott

    Um die Kapazitäten im Produktionsprozess zu erhöhen, hat die Wasco GmbH mit Sitz im niedersächsischen Upgant-Schott ihren Standort erweitert: Mit der neuen Halle steht dem Unternehmen nun die doppelte Fläche zur Verfügung. Der neue Raum wird als Lager für versandfertige Produkte genutzt. Damit kann der Spezialist für LED-Hallen-Lichtbänder jetzt noch schnellere und umfangreichere Lieferungen...

  • Vorteile der Tageslichtnutzung

    Die TU Ilmenau hat in Zusammenarbeit mit der zuständigen Branchengenossenschaft (Studie: Optimale Beleuchtung bei Schichtarbeit, TU Ilmenau, Mai 2009) an 350 Arbeitsplätzen den Zusammenhang zwischen Unfallhäufigkeit und Beleuchtung betrachtet. Ergebnis: Zwei Drittel aller Arbeitsunfälle geschehen an Arbeitsplätzen mit einer Beleuchtungsstärke unter 500 Lux. Schlüsselfaktor Tageslicht Generell...

  • Tageslichtplanung für nachhaltige Beleuchtungskonzepte

    Eine gut geplante Tageslichtbeleuchtung ist die Voraussetzung für attraktiv gestaltete Innenräume und nutzergerechte Sehbedingungen. Die Mitgliedsunternehmen des FVLR (Fachverband Tageslicht und Rauchschutz e.V.) unterstützen die Fachplaner bei der Projektierung von Dachober- lichtern zur Tageslichtversorgung. Dabei wird eine spezielle Planungssoftware eingesetzt, um bereits in einer frühen...

  • Präsenzmelder in Unterrichtsräumen

    Einsatz fachgerecht planen

    Präsenz- und Bewegungsmelder steuern angeschlossene Verbraucher so, dass zum richtigen Zeitpunkt die jeweils benötigte Menge an Kunstlicht vorhanden ist. Sie ermöglichen es außerdem, das vorhandene Tageslicht optimal auszunutzen und so – energie­effizient – den Komfort für die Nutzer zu erhöhen. Um diese Produktvorteile von Meldern umfassend zu nutzen, ist es jedoch unerlässlich, sie exakt und dem jeweiligen Bedarf entsprechend auszuwählen und zu positionieren.

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    • Heft 03 / 2019

      Klimatechnik für ein Hochleistungsmessgerät – Die German Biomedicine NanoSIMS Facility in Göttingen

      Das Center for Biostructural Imaging of Neurodegeneration (BIN) der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) weihte Ende Oktober 2018 sein Nano-Sekundärionen-Massenspektrometer (NanoSIMS) feierlich ein. Das Architektur- und Ingenieurbüro pbr, Niederlassung Magdeburg, erbrachte nicht nur die Gesamtplanung für den Neubau des Forschungsgebäudes, sondern auch die bauliche Planung zur Einbringung und Sicherstellung des reibungslosen Betriebs des hochsensiblen NanoSIMS. Dabei lohnt sich ein besonderer Blick auf die spezifische Klimatechnik für das Messgerät.


      Foto: Christian Bierwagen

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.