Mit wartungsfreundlicher Patronentechnik

Systemtrenner

Systemtrenner verhindern das Rückfließen, Rückdrücken oder Rücksaugen gesundheitsgefährdender Flüssigkeiten. Damit sie jedoch zuverlässig und sicher arbeiten, ist eine jährliche Wartung vorgeschrieben. Diese gestaltete sich bisher oft aufwendig und zeitintensiv, denn mehrere Komponenten des Systemtrenners mussten sorgfältig überprüft werden.

Mit dem Systemtrenner „BA 6610 in-line LF“ von SYR gehört dieser Aufwand der Vergangenheit an. Durch seine Patronentechnik wird die jährliche Wartung zum Kinderspiel: einfach die Schrauben lösen, den Gehäusedeckel abnehmen, die alte Komplettpatrone entnehmen, die neue, normkonform geprüfte Komplettpatrone einsetzen und den Deckel wieder schließen. Schon ist der Systemtrenner wieder vollständig funktionssicher sowie einsatzbereit und sichert die Trinkwasserqualität nach DIN EN 1717 sowie DIN 1988-100 bis Flüssigkeitskategorie 4 ab.

Das Drei-Kammer-System mit kontrollierbarer Vordruck-, Mitteldruck- und Hinterdruckzone kommt in einem blei-freien Gehäuse daher und kann so weltweit eingesetzt werden.

Das „in-line“-System sorgt darüber hinaus für eine hohe Durchflussleistung und ist gleichzeitig totraumfrei, Wasser kann also an keiner Stelle stagnieren. Der Systemtrenner ist in drei verschiedenen Anschlussgrößen DN 15, 20 und 25 erhältlich.

SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG

41352 Korschenbroich

+49 2161 61050

www.syr.de

x